Abo
  • Services:

The Fall: Rollenspiel mit Fallout-Anleihen kommt im Oktober

Bigben Interactive sichert sich Distributionsrechte

Nach längerer Publisher-Suche haben sich die Berliner Entwickler von Silver Style dazu entschieden, ihr mit Spannung erwartetes Endzeit-Rollenspiel "The Fall - Last Days of Gaia" in Eigenregie in Zusammenarbeit mit Bigben Interactive zu veröffentlichen. Bigben hat sich die Distributionsrechte gesichert und wird den Titel aller Voraussicht nach im Oktober 2004 in den Handel bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Hinsichtlich der Story und der Grafik erinnert der Titel ein wenig an die Fallout-Klassiker. Angesiedelt ist das Spiel in einem Endzeitszenario des Jahres 2083. Nachdem eine globale Katastrophe fast die gesamte Menschheit ausgerottet hat, ist die Erde zu einem unwirtlichen, kargen Ort geworden, der von brutalen Gangs dominiert wird. Nur wenige Menschen haben hier die Chance zu überleben - es regiert das Gesetz des Stärkeren. Als Spieler schließt man sich einer Organisation mit dem Namen "Regierung der Neuen Ordnung" an, die wieder Stabilität bringen und die Kriminalität zurückdrängen soll.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

"Bestimmte Rollenspiele wie beispielsweise die weltbekannte Fallout-Reihe haben Software-Geschichte geschrieben", meint Marc Küpper, Business Development Manager bei Bigben Interactive. "The Fall - Last Days of Gaia wird sich in der Riege dieser Elite-RPGs einreihen. Bigben und Silver Style bieten allen PC-Spielern einen einzigartigen Titel, der dieses faszinierende Genre um zahlreiche innovative Aspekte bereichert."

Carsten Strehse, CEO von Silver Style, kommentiert: "The Fall - Last Days Of Gaia ist unser erstes Vollpreisprodukt, für das wir als Publisher auftreten. Dies ist zweifelsfrei eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre für das Unternehmen Silver Style. Bigben hat mit Spellforce eindrucksvoll bewiesen, welche großartigen Kompetenzen im Unternehmen stecken und ist daher der ideale Partner für diesen wichtigen Schritt."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Snake 10. Mär 2004

Also ich finds ehrlichgesagt schei...,als ich den Artikel gelesen hab hab ich mich echt...

Plasma 09. Mär 2004

Hm, na gut. Die Grafik ist irgendwie ... braun ;-) Ich hoffe im fertigen Spiel gibts ein...

AC 08. Mär 2004

V.a. weil Fallout 1 & 2 FULL ACK! Und wenn "The Fall" nur halb so genial wird, ist es...

ThorMieNator 08. Mär 2004

https://www.golem.de/0311/28614.html grrml Oktober... hatte mich schon gefreut es bald...

chojin 08. Mär 2004

Guckst du hier:


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /