• IT-Karriere:
  • Services:

The Fall: Rollenspiel mit Fallout-Anleihen kommt im Oktober

Bigben Interactive sichert sich Distributionsrechte

Nach längerer Publisher-Suche haben sich die Berliner Entwickler von Silver Style dazu entschieden, ihr mit Spannung erwartetes Endzeit-Rollenspiel "The Fall - Last Days of Gaia" in Eigenregie in Zusammenarbeit mit Bigben Interactive zu veröffentlichen. Bigben hat sich die Distributionsrechte gesichert und wird den Titel aller Voraussicht nach im Oktober 2004 in den Handel bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Hinsichtlich der Story und der Grafik erinnert der Titel ein wenig an die Fallout-Klassiker. Angesiedelt ist das Spiel in einem Endzeitszenario des Jahres 2083. Nachdem eine globale Katastrophe fast die gesamte Menschheit ausgerottet hat, ist die Erde zu einem unwirtlichen, kargen Ort geworden, der von brutalen Gangs dominiert wird. Nur wenige Menschen haben hier die Chance zu überleben - es regiert das Gesetz des Stärkeren. Als Spieler schließt man sich einer Organisation mit dem Namen "Regierung der Neuen Ordnung" an, die wieder Stabilität bringen und die Kriminalität zurückdrängen soll.

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

"Bestimmte Rollenspiele wie beispielsweise die weltbekannte Fallout-Reihe haben Software-Geschichte geschrieben", meint Marc Küpper, Business Development Manager bei Bigben Interactive. "The Fall - Last Days of Gaia wird sich in der Riege dieser Elite-RPGs einreihen. Bigben und Silver Style bieten allen PC-Spielern einen einzigartigen Titel, der dieses faszinierende Genre um zahlreiche innovative Aspekte bereichert."

Carsten Strehse, CEO von Silver Style, kommentiert: "The Fall - Last Days Of Gaia ist unser erstes Vollpreisprodukt, für das wir als Publisher auftreten. Dies ist zweifelsfrei eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre für das Unternehmen Silver Style. Bigben hat mit Spellforce eindrucksvoll bewiesen, welche großartigen Kompetenzen im Unternehmen stecken und ist daher der ideale Partner für diesen wichtigen Schritt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Snake 10. Mär 2004

Also ich finds ehrlichgesagt schei...,als ich den Artikel gelesen hab hab ich mich echt...

Plasma 09. Mär 2004

Hm, na gut. Die Grafik ist irgendwie ... braun ;-) Ich hoffe im fertigen Spiel gibts ein...

AC 08. Mär 2004

V.a. weil Fallout 1 & 2 FULL ACK! Und wenn "The Fall" nur halb so genial wird, ist es...

ThorMieNator 08. Mär 2004

https://www.golem.de/0311/28614.html grrml Oktober... hatte mich schon gefreut es bald...

chojin 08. Mär 2004

Guckst du hier:


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /