Abo
  • Services:

SP2 für Windows XP bringt Software womöglich aus dem Tritt

Neue Sicherheitsfunktion in SP2 verhindert unter Umständen Programmausführung

Wie ein Microsoft-Mitarbeiter gegenüber dem US-News-Magazin Infoworld.com berichtet, können geplante Sicherheitsänderungen im Service Pack 2 (SP2) für Windows XP dazu führen, dass einzelne Applikationen unter Windows XP nicht mehr lauffähig sind. Um ein solches Szenario zu verhindern, will Microsoft Entwickler im Vorfeld unterstützen, so dass diese ihre Applikationen umschreiben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für die Überarbeitung von Windows-Applikationen dürfte eine so genannte "Data Execution Prevention" im Service Pack 2 (SP2) sein, die garantieren soll, dass Programmcode nur in ausdrücklich zugewiesenen Speicherbereichen ausgeführt wird. Überschreitet Programmcode diese Speicherbereiche, wird eine Programmausführung verhindert, so dass entsprechende Anwendungen modifiziert werden müssen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Fidelity Information Services GmbH, München

Wie Tony Goodhew, ein Product Manager aus Microsofts Entwicklerabteilung, berichtet, könnten einige Windows-Applikationen unter Windows XP mit installiertem SP2 nicht mehr funktionieren, weil diese eben unsicher programmiert seien und daher einer Überarbeitung bedürften.

Microsoft will großen Software-Entwicklern Hilfe anbieten; kleinere Entwickler-Firmen werden auf eine entsprechende Webseite verwiesen. So stellt Microsoft im Internet Dokumente für Entwickler bereit, die erklären, was an bestehenden Windows-Applikationen geändert werden muss, damit die betreffenden Applikationen sich mit dem Service Pack 2 von Windows XP vertragen.

Im Zuge der neuen Sicherheitsfunktionen im SP2 verlangen auch einige Anwendungen aus Redmond nach entsprechenden Aktualisierungen: So muss das Entwicklungs-Tool Visual Studio .NET sowie das .NET-Framework überarbeitet werden. Während Visual Studio .NET sich nicht mit der neuen Firewall-Funktion im SP2 verträgt, kollidiert das .NET-Framework mit der "Data Execution Prevention".

Das Service Pack 2 für Windows XP wird Mitte 2004 erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Vergleichspreis 327,95€)
  2. 299€ inkl. Versand
  3. 75€
  4. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)

Al 12. Aug 2004

Tja, sowohl mein Norton Antivirus 2002 wie auch die Symantec Client Firewall verweigern...

numpsi 10. Aug 2004

Da wollen wir mal erst schauen, ob´s Cubase überhaupt Probleme macht (oder arbeitest du...

Michael - alt 24. Mär 2004

tja, smurf, mit etwas ahnung von bs-architekturen hättest du den mist nicht von dir...

steelo 11. Mär 2004

Genau! Öhm, Falsch! Betroffen ist Niemand, da sich das Feature abschalten lässt. Auf...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /