• IT-Karriere:
  • Services:

Ricoh bringt neuen Weitwinkel-Nachfolger der Caplio G4 Wide

Die Caplio RX bietet sechs Motiv-Funktionen: Porträt, Sport, Landschaft, Nachtszenen, Text und hohe Empfindlichkeit. Der letztgenannte Modus bewirkt zudem eine Displayaufhellung, um bei schwachem Umgebungslicht die Ausschnittwahl und Bildgestaltung zu erleichtern.

Ricoh Caplio RX - Rückseite
Ricoh Caplio RX - Rückseite
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

In der Serienbildfunktion nimmt die Kamera innerhalb von zwei Sekunden 16 Aufnahmen in eine einzelne Datei auf. Bei der Wiedergabe lassen sich die Aufnahmen einzeln vergrößern - blättert man die 16 Bilder rasch vorwärts oder rückwärts durch, ergibt sich der Eindruck einer Animation. Mit der Standard-Serienbildfunktion entstehen bei gedrücktem Auslöser normale Fotos in Intervallen von 0,3 Sekunden. Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 2 oder 10 Sekunden. Der eingebaute Miniblitz kann das Umfeld bis zu 3 Meter ausleuchten.

Videos kann man ebenfalls machen - mit Ton und 320 x 240 Pixel Auflösung und solange der Platz auf der Karte reicht. Die Digitalkamera speichert ihre JPEGs (Exif 2.2, DCF, DPOF) auf SD-Memory-Cards oder ihrem internen 8-MByte-Speicher. Die Datenübertragung erfolgt wie auch bei den Vorgängern per USB-1.1-Schnittstelle. Zudem unterstützt die Kamera den herstellerübergreifenden PictBridge-Standard für den Direktdruck, so dass Fotos auch auf entsprechenden Druckern ohne Umweg über den PC möglich sind.

Die Stromversorgung wird mit zwei AA-Akkus oder einem Lithium-Ionen-Akku realisiert. Wärend man mit AA-Akkus nur ca. 150 Bilder machen kann, soll der Lithium-Ionen-Akku bis zu 400 Aufnahmen pro Ladung erlauben.

Die Ricoh Caplio RX misst 111,6 x 29 x 56 mm und ist damit deutlich dünner als die G4-Modelle, die noch 36,4 mm stark waren. Das Gewicht liegt bei 165 Gramm.

Caplio RX in Silber und Schwarz
Caplio RX in Silber und Schwarz

Die Kamera soll ab Ende März 2004 erhältlich sein. Ob das Gerät wie in den USA angekündigt auch in Europa wahlweise in Schwarz und Silber erhältlich sein wird, ist unbekannt. Ein europäischer Preis steht noch aus, während die Kamera in Japan für umgerechnet 390,- Euro angekündigt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ricoh bringt neuen Weitwinkel-Nachfolger der Caplio G4 Wide
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€

Dominik 03. Okt 2004

Zum anschauen der Videos kannst Du den Classic Media Player verwenden. http://www.chip.de...

jo 03. Sep 2004

Habe mir die Kamera auch gerade gekauft. Mittlerweile (1.9.04) für nur noch 149 Euro. Was...

sabine 23. Apr 2004

Habe die Camera gestern online bestellt in schwarz für 239,-€, fand das es es super Preis...

sven 26. Mär 2004

Hallo Cecile, ich habe zwar noch keine DigiCam, bin aber auf der Suche. Als bisheriger...

cecile 10. Mär 2004

Hallo, ich möchte eine schnelle, kleine Digitalkamera mit Weitwinkelobjective. Man hat...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /