Abo
  • Services:

Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600

Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+ für knapp 1.300,- Euro

Anstelle des Athlon-64-Desktop-Rechners bringt Lidl in manchen Regionen ab Samstag, den 13. März 2004, ein Notebook mit spieletauglicher Ausstattung auf den Markt. Als Prozessor wurde der stromsparende AMD Athlon XP-M 2800+ (2.133 MHz) gewählt. Dazu kommt ATIs DirectX-9-fähiger Notebook-Grafikchip Mobility Radeon 9600 mit eigenen 64 MByte DDR-RAM, dessen 3D-Leistung auch für etwas anspruchsvollere Spiele ausreichen dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Bildschirm kommt das übliche 15-Zoll-Display mit XGA-Auflösung (1.024 x 768) zum Einsatz. Das Notebook ist weiterhin mit dem VIA-KT400A-Chipsatz und 512 MByte DDR333-SDRAM ausgestattet. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 2 GByte erweitern, wofür insgesamt zwei DIMM-Steckplätze vorhanden sind.

Inhalt:
  1. Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600
  2. Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600

Die 2,5-Zoll-Festplatte von Toshiba fasst 60 GByte Daten und dreht mit 4.200 Umdrehungen pro Minute. Ein DVD-Multinorm- und CD-Brenner von LG Electronics ist ebenfalls eingebaut. Er brennt DVD+R-Medien mit 4facher sowie DVD-R-Medien mit 2facher Geschwindigkeit. DVD+RWs werden mit 2,4facher und DVD-RWs mit 2facher Geschwindigkeit beschrieben. Als CD-Brenner arbeitet das Gerät mit 16facher (CD-R) bzw. 10facher (CD-RW) Geschwindigkeit. CD-ROMs werden mit bis zu 24facher und DVD-ROMs mit maximal 8facher Geschwindigkeit gelesen.

Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+
Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+

Ein Speicherkartenleser für Smart Media Card, SD/MMC und die klassischen Memory Sticks ist ebenfalls eingebaut. Das Notebook wird zudem mit einer Wireless-LAN-PC-Card ausgeliefert, die drahtlos mit brutto 11 MBit/s (IEEE 802.11b) kommunizieren kann. Damit ist leider auch der einzige PC-Card-Slot des Gerätes belegt. Hier wäre eine interne Mini-PCI-Lösung wohl sinnvoller gewesen.

Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Gott 24. Nov 2004

der centrinum ist von der performnace eh viel schlechter als ein athlon. Was gibts da zu...

soeggl 06. Jun 2004

hallo spezialisten! welchen fsb hat dieser prozessor?

gamer_flo 30. Mai 2004

Ich hab Erfahrung mit dem Support von Targa: Allerdings nur mit Desktop PC. Meine...

Peter Gleich 16. Mär 2004

Wo in Magdeburg oder Umgebung ist das Notebook noch zu haben

Commander 10. Mär 2004

Hallo Michael, das Aldi-Notebook steht in der Filiale "Walle-Center" in 28217 Bremen noch...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /