• IT-Karriere:
  • Services:

Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600

Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+ für knapp 1.300,- Euro

Anstelle des Athlon-64-Desktop-Rechners bringt Lidl in manchen Regionen ab Samstag, den 13. März 2004, ein Notebook mit spieletauglicher Ausstattung auf den Markt. Als Prozessor wurde der stromsparende AMD Athlon XP-M 2800+ (2.133 MHz) gewählt. Dazu kommt ATIs DirectX-9-fähiger Notebook-Grafikchip Mobility Radeon 9600 mit eigenen 64 MByte DDR-RAM, dessen 3D-Leistung auch für etwas anspruchsvollere Spiele ausreichen dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Bildschirm kommt das übliche 15-Zoll-Display mit XGA-Auflösung (1.024 x 768) zum Einsatz. Das Notebook ist weiterhin mit dem VIA-KT400A-Chipsatz und 512 MByte DDR333-SDRAM ausgestattet. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 2 GByte erweitern, wofür insgesamt zwei DIMM-Steckplätze vorhanden sind.

Inhalt:
  1. Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600
  2. Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600

Die 2,5-Zoll-Festplatte von Toshiba fasst 60 GByte Daten und dreht mit 4.200 Umdrehungen pro Minute. Ein DVD-Multinorm- und CD-Brenner von LG Electronics ist ebenfalls eingebaut. Er brennt DVD+R-Medien mit 4facher sowie DVD-R-Medien mit 2facher Geschwindigkeit. DVD+RWs werden mit 2,4facher und DVD-RWs mit 2facher Geschwindigkeit beschrieben. Als CD-Brenner arbeitet das Gerät mit 16facher (CD-R) bzw. 10facher (CD-RW) Geschwindigkeit. CD-ROMs werden mit bis zu 24facher und DVD-ROMs mit maximal 8facher Geschwindigkeit gelesen.

Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+
Targa Visionary AMD Athlon XP-M 2800+

Ein Speicherkartenleser für Smart Media Card, SD/MMC und die klassischen Memory Sticks ist ebenfalls eingebaut. Das Notebook wird zudem mit einer Wireless-LAN-PC-Card ausgeliefert, die drahtlos mit brutto 11 MBit/s (IEEE 802.11b) kommunizieren kann. Damit ist leider auch der einzige PC-Card-Slot des Gerätes belegt. Hier wäre eine interne Mini-PCI-Lösung wohl sinnvoller gewesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Lidl-Notebook: AMD XP-M 2800+ und ATI Mobility Radeon 9600 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)
  2. (heute Logitech G332 für 29€ statt 39,99€ im Vergleich)
  3. (aktuell u. a. Acer Predator XB271HA für 349€ + Versand)
  4. (u. a. Xbox Game Pass - 3 Monate für 14,99€, Conan Exiles für 13,99€ und Need for Speed Heat...

Gott 24. Nov 2004

der centrinum ist von der performnace eh viel schlechter als ein athlon. Was gibts da zu...

soeggl 06. Jun 2004

hallo spezialisten! welchen fsb hat dieser prozessor?

gamer_flo 30. Mai 2004

Ich hab Erfahrung mit dem Support von Targa: Allerdings nur mit Desktop PC. Meine...

Peter Gleich 16. Mär 2004

Wo in Magdeburg oder Umgebung ist das Notebook noch zu haben

Commander 10. Mär 2004

Hallo Michael, das Aldi-Notebook steht in der Filiale "Walle-Center" in 28217 Bremen noch...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /