SCO bestätigt Echtheit der Halloween-X-Dokumente

Bericht: SCO wollte die Bank of America verklagen

SCO hat die Echtheit der von Mike Anderer an Chris Sonntag gesendeten E-Mail bestätigt, die gestern als Halloween-X-Dokument von Eric S. Raymond veröffentlicht wurde. Zudem wurde bekannt, dass SCO ursprünglich die Bank of America verklagen wollte statt wie gestern angekündigt DaimlerChrysler.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber eWeek hat SCOs Pressechef Blake Stowell die Echtheit der als Halloween X veröffentlichten E-Mail bestätigt. Allerdings versucht Stowell, die E-Mail herunterzuspielen. Es handle sich dabei nur um das Missverständnis eines externen Beraters, der an einem anderen Projekt arbeite, das mit der BayStar-Transaktion nichts zu tun habe. Microsoft stecke nicht, wie von Eric S. Raymond aus der E-Mail geschlussfolgert, hinter der Finanzspritze durch BayStar Capital, erklärte Stowell ausdrücklich.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Inhouse Consultant Business Intelligence (BI) (w/m/d)
    AL-KO KOBER SE, Kötz
Detailsuche

Derweil berichtet CNet, SCO habe ursprünglich die Bank of America und nicht DaimlerChrysler verklagen wollen. CNet beruft sich dabei auf ein Word-Dokument, in dem SCO die Klage gegen DaimlerChrysler ankündigt. Diese enthalte sämtliche Änderungen, die an dem Dokument vorgenommen wurden und zeigt auf, dass ursprünglich die Bank of America als Opfer auserkoren war.

Es sei aber nicht ersichtlich, warum SCO sich nun für DaimlerChrysler entschieden habe und ob die Bank nicht eventuell das nächste Opfer sei, so CNet weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


no_name 08. Mär 2004

Troll ... Jede Firma die eine Moeglichkeit dazu hat, wuerde diese SOFORT nutzen. Ausser...

:-( 06. Mär 2004

Ich kann mir noch anderes Vorstellen! Heimlich belauschtes Gespräch zwischen Apple und...

Sturmkind 06. Mär 2004

Hm Du meinst ich sollte auf der Sendung eine Übergabeanweisung von wegen Schutzanzug...

Anwalt 06. Mär 2004

Ist Dir klar, dass Du damit den armen Briefträger/DHL-Mitarbeiter ins sichere Verderben...

Sturmkind 06. Mär 2004

Hm ob ich mir mal so ein nettes Schild von wegen 'Tollwutgefährdeter Bezirk' besorgen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /