Abo
  • Services:

Linksys WAG54G: ADSL-Modem mit 802.11g WLAN

WAG54G enthält Modem, Wireless-G-Access-Point und 4-Port-Ethernet-10/100-Switch

Linksys bietet mit dem neuen ADSL-Gateway WAG54G eine All-in-One-Lösung an, die ADSL-Modem, Wireless-G-Access-Point und 4-Port-Ethernet-10/100-Switch in einem einzigen Gehäuse enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Das WAG54G verfügt über ein ADSL-Modem und einen 4-Port-Ethernet-10/100-Switch für den Anschluss anderer Ethernet-Geräte zum Spielen von Netzwerk-Games und zur gemeinsamen Nutzung von Daten, Druckern oder einer Breitband-Verbindung (DSL).

Stellenmarkt
  1. EMH metering GmbH & Co. KG, Gallin
  2. Mariaberg e.V., Gammertingen

Ebenfalls ist ein Wireless-G-Access-Point (802.11g) eingebaut, mit dem sich bis zu 32 Geräte in ein schnurloses Netzwerk integrieren und Daten mit einer Geschwindigkeit von brutto 54 MBit/s übertragen lassen. WPA, 128-bit-WEP sowie MAC-Filterung werden unterstützt.

Linksys WAG54G
Linksys WAG54G

Außerdem gibt es eine Firewall und die Möglichkeit, bis zu fünf VPN-Tunnels (Virtual Private Network) mit IPSec aufzubauen. Das Gerät unterstützt die Protokolle PPTP und L2TP.

Das ADSL-Gateway WAG54G soll ab sofort für 199,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

heinbloed_os 20. Apr 2005

Hi, Marc Der ADSL- Sync geht erst schnell mit der Einstellung im Linksys auf das...

thosch 28. Apr 2004

Hi, hat jemand den WAG54G schon mit MRTG zum Laufen gebracht ? Auf Interface 2 (WAN...

Marc 19. Apr 2004

Ja, ich bin in denselben Fehler auf der Linksys-Support-Site gerasselt und hatte zuerst...

roman grischott 17. Apr 2004

nach einem firmware-update bietet der linksys auch wpa. das update ist aber fuer...

roman grischott 17. Apr 2004

habe mir genau so ein teil gekauft, kann aber weder auf der schachtel, noch im handbuch...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /