Abo
  • Services:
Anzeige

GeForceFX 5700 Ultra bald mit GDDR-3-Speicher

"Graphics Double Data Rate 3" als Erstes für Nvidias Grafikchip-Mittelklasse

Nvidia will nicht erst mit seiner künftigen und aller Voraussicht nach verspäteten Grafikchip-Generation (Codenamen "NV40") auf das für Grafikkarten optimierte DDR2-Speicher-Derivat "Graphics Double Data Rate 3" (GDDR-3) setzen. Erstmals soll der potenziell schnellere Speicher in naher Zukunft auf GeForceFX-5700-Ultra-Grafikkarten mit 128 MByte zum Einsatz kommen.

GDDR-3 soll höhere Taktraten ermöglichen, ohne jedoch den Strombedarf und somit auch die resultierende Abwärme stark in die Höhe zu schrauben. Zum Einsatz kommen dabei jeweils Samsung-Speicherchips mit nicht genannter Taktrate. Diese wird zwangsläufig höher sein müssen als bei den bisherigen, mittlerweile gänzlich unattraktiven GeForceFX-5700-Ultra-Grafikkarten (meist 475-MHz-Chip-/450-MHz-Speichertakt). Unattraktiv deshalb, da GeForceFX-5700-Ultra-Grafikkarten fast genauso viel kosten wie die mittlerweile bei unter 170,- Euro angelangten und somit sehr günstigen, aber auch deutlich leistungsfähigeren GeForceFX-5900-XT-Grafikkarten (400 MHz Chip, 350 MHz RAM). Um Verwechslungen vorzubeugen: Der GeForceFX-5900-XT-Chip ist die schwächste Version von Nvidias High-End-Grafikchip-Serie GeForceFX 5900, nicht etwa der Schnellste, wie es die Namensgleichheit mit ATIs Radeon 9800 XT irrtümlich vermuten lässt.

Anzeige

Mit einem höheren Speicher- und vielleicht auch einem gesteigerten Chiptakt und etwas geringerem Preis könnte der GeForceFX 5700 Ultra als Nvidias schnellster Mittelklasse-Grafikchip wieder etwas an Bedeutung gewinnen. Noch nannte Nvidia aber die Taktraten nicht und auch konkrete Produkt- und Preisankündigungen von Nvidias Partnern fehlen noch. Auch GeForceFX-5700-Ultra-Grafikkarten mit GDDR-3-Speicher werden weiterhin auf eine 128-Bit-Speicherschnittstelle setzen, während die GeForceFX-5900-Serie bereits mit schnellerer 256-Bit-Schnittstelle ausgestattet ist.

Nvidia zufolge werden GeForceFX-5700-Ultra-Grafikkarten mit 128 MByte GDDR-3-Speicher von Albatron, Asus, eVGA.com, Gainward, Gigabyte, Leadtek, MSI, Palit Microsystems, Point of View, PNY Technologies, Sparkle und dem Pine-Ableger XFX auf den Markt gebracht werden. Die Grafikkarten-Hersteller sollen bereits die weltweite Auslieferung vorbereiten, die Nvidia für Mitte März 2004 erwartet.


eye home zur Startseite
SAE 07. Mär 2004

Das mit den neuen Festplatten ist so ne Sache: Die Hersteller sind doch viel zu...

Angel 07. Mär 2004

Eben, schnellere Festplatten braucht das Land. bzw am besten gleich ein neues...

:-) 06. Mär 2004

...hab ich was falsches gesagt, oder bezog sich das blablabla auf die Tautologie...

??? 06. Mär 2004

So recht verstehen kann ichs immer noch nicht. Schlimmstenfalls habe ich ein Bild mit...

SAE 05. Mär 2004

Der Schritt ist ganz logisch: GDDR2 wird ausgemustert, da er teuerer herzustellen ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-46%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  2. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  3. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  4. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  5. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  6. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  7. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  8. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  9. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  10. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Tantalus | 16:01

  2. Re: Gute Wahl

    berritorre | 16:01

  3. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    Crossfire579 | 16:00

  4. Re: Auch hier wieder die Frage:

    FearTheDude | 15:59

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    Truster | 15:59


  1. 15:53

  2. 15:38

  3. 15:23

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 11:40

  7. 11:29

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel