Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Whiplash - Tierversuche einmal anders

Plattform-Action mit abgedrehtem Humor

Plattformspiele gibt es unzählige, nur wenige von ihnen können sich allerdings durch eine besonders witzige Hintergrundgeschichte und komödiantische Einlagen hervortun. Eidos und Crystal Dynamics präsentieren mit Whiplash nun ein Action-Spiel, das vor allem bei Freunden des schwarzen Humors auf viel Gegenliebe stoßen dürfte.

Redmond und Spanx sind nicht gerade das, was man so gemeinhin als glückliche und zufriedene Haustiere bezeichnen würde. Schließlich leben sie in einem Versuchslabor - und müssen dort immer wieder für die brutalen und schmerzhaften Experimente ihrer Hausherren herhalten. Eines Tages gelingt ihnen aber wie durch ein Wunder die Flucht aus dem Käfig - und als pflichtbewusste Kumpanen machen sie sich nicht sofort aus dem Staub, sondern setzen es sich zum Ziel, das gesamte Labor zu demolieren und ihre Artgenossen zu befreien.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Erschwert wird dies dadurch, dass die beiden aneinander gekettet sind und somit alle Wege zusammen gehen müssen. Im Spielverlauf lernt man aber schnell die Vorteile dieser eisernen Verbindung kennen: Als Spieler steuert man das Wiesel Spanx, das aber immer mal wieder auf den kleinen Hasen Redmond zurückgreift und ihn als Waffe benutzt - schließlich ist dieser ziemlich unempfindlich, was Gewalt und Zerstörung angeht. Somit lässt er sich vortrefflich gebrauchen, um kräftig zuzuschlagen, als Fackel herzuhalten oder aber in Gift getränkt böse Forscher zu vergraulen. Auch als Türöffner oder Toiletten-Verstopfung verrichtet der kleine weiße Nager bedingungslos seinen Dienst.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Spiel trifft man nicht nur auf immens viele skurrile Charaktere, sondern auch auf einige ungewöhnliche Automaten und Laborgegenstände - auch hier kann Redmond immer mal wieder als Mittel zum Zweck dienen, so dass man sich manchmal fragt, ob der Hase in den Händen der Forscher nicht besser aufgehoben gewesen wäre als in den Pfoten von Spanx.

Spieletest: Whiplash - Tierversuche einmal anders 

eye home zur Startseite
sadsadsa 19. Mär 2004

adssadsadsadsa

Wuschl 05. Mär 2004

Mal gucken wann's für'n GBA rauskommt. *lol* Also ich find's auch schade, dass viele...

delerium 05. Mär 2004

Also irgendwie erinnert mich das ganze ein bissl an Sam & Max... Und nachdem LucasArts...

burzum 05. Mär 2004

Dito. Naja, etwas eingeschränkte Sichtweise. Nein, definitiv nicht. Das seh ich...

buzz 05. Mär 2004

Aha, als "Profi" hat man also keine Konsole....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 20,00€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  2. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  3. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  4. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  5. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel