Abo
  • Services:
Anzeige

GnomeMeeting 1.00 erschienen

Software erlaubt Video- und VoIP-Telefonie

Die freie Video-Konferenz- und VoIP-Software GnomeMeeting, die ursprünglich im Rahmen einer Abschlussarbeit entstand, ist nun nach rund drei Jahren Entwicklungszeit in der Version 1.00 erschienen. GnomeMeeting unterstützt den Standard H.323, so dass aus der Software heraus auch Video- oder Telefongespräche mit Teilnehmern geführt werden können, die andere Produkte wie beispielsweise Microsoft Netmeeting oder entsprechende Hardware nutzen.

GnomeMeeting unterstützt die Standards H.323v4 sowie H.245 für Tunneling und Fast Start, H.235 Annex D., H.450.1 (Halten), H.450.2 (Call Transfer) und H.450.3 (Call Forwarding). Zudem werden Proxys und Gateways, Rufüberwachung, Text-Chat nach H.245 und Stummschaltung unterstützt.

Anzeige

Dabei kann GnomeMeeting mit den Codecs LBC, GSM-06.10, MS-GSM, G.711-Alaw, G.711-uLaw, G.726 und den Speex-Audio-Codecs, dem Audio Codec G.723.1 sowie dem CIF- und QCIF-Codec umgehen.

Die Software steht unter der GPL und kann unter gnomemeeting.org heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
A 08. Mär 2004

aber nur tagsüber. Abends kostet es das DOPPELTE!!

Jan 05. Mär 2004

Ist geplant. Jan

Ruppi 04. Mär 2004

www.billigertelefonieren.de ist auch zu empfehlen. Call-by-Call ist immer noch am...

Ingo 04. Mär 2004

Ja es gibt eine richtige VoIP Software nach SIP-Standard, und zwar das im Beta-Stadium...

Christoph 04. Mär 2004

Richtig. Einzige Alternative ist kphone, oder kennt jemand noch ne andere SIP Software...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Stuttgart
  2. über Hays AG, Nord-Bayern
  3. über Duerenhoff GmbH, Bad Homburg
  4. Jobware GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  2. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  3. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  4. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  5. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  6. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  7. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  8. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  9. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  10. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: ich buche prinzipiell immer das groesste...

    most | 12:04

  2. man lernt mit wenig auszukommen

    qq1 | 12:04

  3. Schüsse zählen? Bald Munition kaufen? ;)

    intergeek | 12:03

  4. Re: Fortnite Server

    thedesx | 12:02

  5. Re: Tank

    Arsenal | 11:58


  1. 12:02

  2. 11:16

  3. 10:59

  4. 10:49

  5. 10:34

  6. 10:00

  7. 07:44

  8. 07:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel