Eidos sichert sich Profikiller-Entwickler IO Interactive

Hitman-Studio gehört jetzt dem britischen Publisher

Eidos hat das dänische Entwicklerstudio IO Interactive übernommen, das vor allem durch die erfolgreiche Profikiller-Simulation "Hitman" von sich reden machen konnte. Damit sichert man sich die zukünftigen Rechte an der "Hitman"-Reihe und baut die eigenen kreativen Ressourcen weiter aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Mike McGarvey, CEO von Eidos, dazu:"Wir schätzen das IO Team als außergewöhnliche und technisch kreative Entwickler, von denen wir wissen, dass sie unsere Visionen und Vorstellungen teilen. Die Geschäftsbeziehungen und die Arbeit, die wir in den vergangen fünf Jahren geteilt haben, machen uns sehr zuversichtlich, nicht nur den außergewöhnlichen Erfolg von 'Hitman' fortführen zu können, sondern auch neue einzigartige Franchises entwickeln zu können. Zusätzlich wird IO's marktführende Technologie eine Schlüsselrolle innerhalb der Gruppe beim Übergang auf die Next-Generation-Konsolen spielen."

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
Detailsuche

Janos Flösser, Managing Director bei IO Interactive, findet ähnlich positive Worte: "Eidos ist ein idealer Partner für IO mit einem inspirierten und erfolgreichen Management Team, das denselben Produktions- und Entwicklungsethos wie wir vertritt. Wir sind sehr erfreut, nun einen weiteren Schritt in der bestehenden Geschäftsverbindung eingehen zu können. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, erfolgreiche Franchises wie 'Hitman' zu produzieren und dabei helfen, eine erfolgreiche, technische Plattform zu entwickeln, die das Potenzial hat, auch von weiteren Eidos Studios genutzt zu werden."

"Hitman: Contracts", der dritte Teil der bereits millionenfach verkauften Serie, wird laut Eidos am 30. April 2004 für PlayStation 2, Xbox and PC veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JTR 05. Mär 2004

...die Entwickler mal was anderes als Hitman produzieren wollen. Dann müssen sie gehen...

Wuschl 05. Mär 2004

Falls eine Autobahn in Deiner nähe ist...geh mal drauf spazieren! Dankeschön. Also echt...

jello 04. Mär 2004

ach, der will nur spielen... aber wir nicht. ;o) was ich in dem zusammenhang eher...

noname 04. Mär 2004

Deine Eltern wären besser ne Runde spazieren geganen.. Troll dich!

gerd franz 04. Mär 2004

Profikiller, diese Entwickler sollte man alle anklagen wegen anstiftung zum Mord, denn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /