Abo
  • Services:
Anzeige

PARC will sichere drahtlose Vernetzung deutlich vereinfachen

Geräte sollen dank Obje über Standards hinweg vernetzen können

Das zu Xerox gehörende Palo Alto Research Center (PARC) hat jetzt eine neue Technik vorgestellt, mit der sich auf sehr einfache Art und Weise sichere drahtlose Netzwerke aufbauen lassen sollen. Dabei setzt man auf privaten und öffentlichen Schlüssel-Infrastrukturen (Public and Private Key Infrastructure, PKI) auf. Zudem entwickeln die Forscher mit "Obje" eine Software-Architektur, die eine einfache Interoperabilität über verschiedene Standards erlauben soll.

Mit der neuen WLAN-Technik des PARC soll sowohl für Unternehmen als auch für Privathaushalte ein sicheres WLAN aufgesetzt werden. Dabei werden im Unternehmen zunächst über räumlich beschränkte Kanäle wie beispielsweise Infrarot oder auch direkt die ersten Schlüssel ausgetauscht. Anschließend kann der Client ein digitales Zertifikat erfragen. Wird das Zertifikat vom Netzwerk-Administrator gewährt, soll die Software das jeweilige Gerät automatisch so konfigurieren, dass es das drahtlose Netzwerk unter Gewährleistung hoher Sicherheit nutzen kann.

Anzeige

Tester in einer vom PARC durchgeführten Studie konnten so ein 802.1x-Netz mit höchster Sicherheitsstufe in nur zwei Arbeitsschritten und weniger als zwei Minuten einrichten. Auf herkömmlichem Wege hätte man rund 90 Minuten und 30 Arbeitsschritte benötigt, so die PARC-Forscher.

In einem parallelen Projekt arbeiten die PARC-Forscher an der Interoperabilitäts-Plattform "Obje". Diese Software-Architektur soll es erlauben, digitale Geräte und Dienste auf einfachem Wege über drahtgebundene und drahtlose Wege miteinander zu verbinden. Dazu nutzt die Obje-Plattform einen mobilen Code, der es den verschiedenen Geräten erlaubt, sich gegenseitig mitzuteilen, wie sie zusammenarbeiten können, ohne vorherige Informationen des anderen Gerätes und ohne gemeinsame Standards.

Die entsprechende Software muss dazu nur auf jedem Gerät des Ad-hoc-Netzwerks eingerichtet sein, so dass auch ältere Geräte mit der Technik ausgestattet werden können. Zudem kann so auf eine zentrale Stelle zur Netzwerk-Koordination verzichtet werden.


eye home zur Startseite
mr. Spott 04. Mär 2004

90 Minuten / 30 Schritte? Was haben die denn da mit was verglichen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. bei Caseking
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45

  2. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42

  3. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 12:41

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    generalsolo | 12:35

  5. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel