Abo
  • Services:

Kostenloses Windows-Tool merkt sich Desktop-Icon-Positionen

DesktopIconManager 4.0 stellt Icons auf einem Windows-Desktop wieder her

Sebastian Gerling bietet die Version 4.0 des DesktopIconManager an, um darüber die Icon-Positionen auf einem Windows-Desktop abspeichern und restaurieren zu können. Somit werden die Desktop-Icons bei einem Wechsel der Auflösung nicht durcheinander gewirbelt, sondern wieder so hergestellt, wie im DesktopIconManager 4.0 gespeichert.

Artikel veröffentlicht am ,

DesktopIconManager 4.0 erhielt eine neue Profil-Verwaltung, was dazu führte, dass sich Profile und Einstellungen aus Vorversionen nicht übernehmen lassen. Außerdem wurde ein Programmfehler bei der Darstellung von großen Schriften behoben, was zu einer fehlerhaften Darstellung führen konnte.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Mit dem DesktopIconManager speichert man die Position der Desktop-Icons, um diese automatisch wieder herzustellen, wenn sich etwa die Bildschirmauflösung ändert. Die sonst fällige, manuelle und lästige Anordnung der Desktop-Icons entfällt damit. Die Icon-Positionen lassen sich entweder über eine Schnellspeicher-Funktion sichern oder über entsprechende Profile verwalten. Die gewählten Profile und Einstellungen lassen sich auch auf andere Systeme übertragen, um so bequem ein einheitliches Bild auf verschiedenen Rechnern zu bekommen.

DesktopIconManager 4.0 steht ab sofort in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit und kann unter Windows NT 4, 2000 und XP verwendet werden. Die Software erfordert keine Installation, sondern kann direkt gestartet werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Innocent Victim 24. Mai 2004

Der erste, den ich feuern würde, wäre einer, der durch die Firma rennt und die Leute nach...

theche 16. Apr 2004

Seit 15 Jahren treibe ich mich im Netz rum, is ja auch sinnvoll wenn man Infos braucht...

San Juan 28. Mär 2004

Wozu eigentlich dient ein solches Forum? Ich gehöre zu den Simpeln, die etliche Programme...

Martin 16. Mär 2004

Dafür musst du aber nicht gleich die Auflösung ändern. Martin

benju 08. Mär 2004

...also einfacher ist das aber bestimmt nicht. Außerdem geht es ja nicht nur um die...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /