Abo
  • Services:

Sensor soll Festplatten-Fehler aufspüren

Carnegie Mellon University will Campus-Rechner vor Datenverlust schützen

Wissenschaftler der Carnegie Mellon University haben einen neuen Hitze-Sensor entworfen, der Festplatten-Fehler aufspüren können soll. Der Sensor wird bereits in die Desktop-PCs des Uni-Geländes installiert, um Datenverlust durch zu spät entdeckte Festplatten-Probleme zu vermeiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neu entwickelte Hitze-Sensor soll auch kleinste Temperatur-Schwankungen aufspüren und den Anwender bei gefährlicher Hitze-Entwicklung warnen können. Während die durchschnittliche Lebensspanne einer Festplatte 600.000 Stunden oder 3,1 Jahren betrage, könnte die Überwachung der Hitze, der eine Festplatte täglich ausgesetzt ist, den Nutzern Zeit und Geld sparen. Im Schnitt koste es 80,- bis 200,- US-Dollar, um eine defekte Festplatte zu reparieren, so Michael Bigrigg, Projekt-Forscher am Institute for Complex Engineered Systems (ICES) der Carnegie Mellon University. Zusätzlich könnte der etwa münzgroße Sensor helfen, die Ursachen für Energieverschwendung besser zu verstehen.

Die Hitzesensoren der US-Uni mögen zwar genauer sein, Temperaturmessung bei Festplatten ist jedoch nichts Neues im PC-Bereich. Entsprechendes Zubehör sowie auch passive und aktive Kühlsysteme für Festplatten oder andere Rechner-Komponenten gibt es im Handel zuhauf. Bis jetzt sind Temperaturfühler in und an Festplatten jedoch noch kein Standard.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

B.D. 05. Mär 2004

So 'ne Platte hätte ich auch gerne, die 68,49 Jahre Dauerbetrieb schafft. ;-)

:-) 04. Mär 2004

Wenn man sie nur 1 Stunde an Tag betreibt, dann hält die sogar fast 2000 Jahre. Aber nach...

Mathe-Schlaubi 04. Mär 2004

24Stunden (je Tag) * 365Tage (im Jahr) ergibt aber 8760Stunden/Jahr, das steht wirklich...

CK (Golem.de) 04. Mär 2004

Ich vermute sie sind davon ausgegangen, dass der durchschnittliche Desktop-PC nicht rund...

Tom 04. Mär 2004

Ahemm, ein Jahr hat soviel ich weiss 8760 Stunden, lasse mich aber gerne eines Besseren...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /