Abo
  • Services:

Sony mit WLAN-Lösung für Bildübermittlung von Videokameras

MPEG2-Decoder enthalten

Ein neues schnurloses System von Sony soll für Videoproduktionen mit dem Kabelwirrwar Schluss machen, in dem die Bilder auf Basis des 2,4-GHz-Frequenzbandes als MPEG2 übertragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das vorgestellte System besteht aus zwei Kamera-WLAN-Transmittern (WLL-CA55 und WLL-CA50), die an kompatible Sony-Profi-Kameras und Camcorder angedockt werden, und einem schnurlosen Kamera-Receiver (WLL-RX55) mit einem Doppeltuner und einem MPEG-2-Decoder.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Die beiden Transmitter konvertieren beide Audio- und Videosignale in MPEG2-Streams für die verschlüsselte Übertragung auf dem 2,4-GHz-Band. Das System ist kompatibel mit 525/60- und 625/50-Videoformaten (PAL/NTSC).

Das System beinhaltet drei Time-Interleaving-Betriebsmodi (schnell, rennen und laufen) für möglichst störungsfreie Übertragungen.

Preise wurden nicht genannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /