Abo
  • Services:

Lara Croft hautnah: Erste deutschsprachige 'HD-DVD'

Tomb-Raider-Sammelbox enthält zweiten Film auch im Windows-Media-HD-Format

Im Rahmen der bisher für Ende April 2004 geplanten DVD-Veröffentlichung vom zweiten Lara-Croft-Film "Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" will der deutsche Filmverleih Concorde auch eine Sonderedition mit beiden Filmen herausbringen. Eine der in der Box zu findenden DVDs wird eine hochauflösende Version des zweiten Tomb-Raider-Films enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber Golem.de gab Concorde an, dass die "High-Definition-DVD-ROM" von "Lara Croft: Tomb Raider - die Wiege des Lebens" in hoher Auflösung vom Filmmaterial abgetastet wurde und im Kompressionsformat "Windows Media HD" vorliegt. Die Wiedergabe ist damit leistungsfähigen PCs mit entsprechendem WMV9-Codec sowie speziellen, aber noch nicht erhältlichen DVD-Playern vorbehalten, die das von Microsoft als möglichen Standard für künftige HD-DVDs vorgeschlagene Kompressionsformat sowie die höhere Videoauflösung unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Microsoft gab bereits zur Ankündigung verschiedener US-amerikanischer WM-HD-DVDs an, dass für Filmmaterial mit 720 Zeilen im progressiven Format (720p) mindestens ein Pentium 4 mit 2,53 GHz oder ein AMD Athlon XP 2200+ vonnöten sei. In diesem Format ohne Halbzeilen-Bilder ("progressiv"), das mit 1.280 x 720 Pixeln fast die doppelte DVD-Auflösung bietet, soll auch "Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" kodiert sein. Für Filme in der noch höheren 1080p-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel, progressiv), empfiehlt Microsoft gar einen 3-GHz-Prozessor oder vergleichbar Schnelles. Demonstrationsvideos bietet Microsoft auf seiner Windows-Media-9-Serien-Website zum Download an.

Nähere Details zur Sammelbox und der nur darin enthaltenen HD-DVD will Concorde noch im März 2004 bekannt geben. Im Online-Handel wird die für den 27. April 2004 geplante Sammelbox bereits für rund 50,- Euro gelistet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 33,99€
  3. 2,99€

Angel 06. Mär 2004

Genau, eben ein Standard, der keine Zukunft hat. Und etwas, das keine Zukunft hat, ist...

Nüüls 05. Mär 2004

Wie gesagt, das mag sein - interessant wäre es auf alle Fälle, diese Postings in vier...

Nüüls 05. Mär 2004

Das ist ja genau das Problem - wenn das Wort "proprietär" eine Bedeutung hätte, wäre sie...

Angel 04. Mär 2004

Man der wollte doch nur ein bisschen provozieren, kann mir nicht vorstellen, dass der das...

:-) 04. Mär 2004

Es gibt Glaubensgenossen, die sind davon überzeugt, dass alles erst dann richtig...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /