• IT-Karriere:
  • Services:

Lara Croft hautnah: Erste deutschsprachige 'HD-DVD'

Tomb-Raider-Sammelbox enthält zweiten Film auch im Windows-Media-HD-Format

Im Rahmen der bisher für Ende April 2004 geplanten DVD-Veröffentlichung vom zweiten Lara-Croft-Film "Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" will der deutsche Filmverleih Concorde auch eine Sonderedition mit beiden Filmen herausbringen. Eine der in der Box zu findenden DVDs wird eine hochauflösende Version des zweiten Tomb-Raider-Films enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber Golem.de gab Concorde an, dass die "High-Definition-DVD-ROM" von "Lara Croft: Tomb Raider - die Wiege des Lebens" in hoher Auflösung vom Filmmaterial abgetastet wurde und im Kompressionsformat "Windows Media HD" vorliegt. Die Wiedergabe ist damit leistungsfähigen PCs mit entsprechendem WMV9-Codec sowie speziellen, aber noch nicht erhältlichen DVD-Playern vorbehalten, die das von Microsoft als möglichen Standard für künftige HD-DVDs vorgeschlagene Kompressionsformat sowie die höhere Videoauflösung unterstützen.

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Microsoft gab bereits zur Ankündigung verschiedener US-amerikanischer WM-HD-DVDs an, dass für Filmmaterial mit 720 Zeilen im progressiven Format (720p) mindestens ein Pentium 4 mit 2,53 GHz oder ein AMD Athlon XP 2200+ vonnöten sei. In diesem Format ohne Halbzeilen-Bilder ("progressiv"), das mit 1.280 x 720 Pixeln fast die doppelte DVD-Auflösung bietet, soll auch "Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" kodiert sein. Für Filme in der noch höheren 1080p-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel, progressiv), empfiehlt Microsoft gar einen 3-GHz-Prozessor oder vergleichbar Schnelles. Demonstrationsvideos bietet Microsoft auf seiner Windows-Media-9-Serien-Website zum Download an.

Nähere Details zur Sammelbox und der nur darin enthaltenen HD-DVD will Concorde noch im März 2004 bekannt geben. Im Online-Handel wird die für den 27. April 2004 geplante Sammelbox bereits für rund 50,- Euro gelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Angel 06. Mär 2004

Genau, eben ein Standard, der keine Zukunft hat. Und etwas, das keine Zukunft hat, ist...

Nüüls 05. Mär 2004

Wie gesagt, das mag sein - interessant wäre es auf alle Fälle, diese Postings in vier...

Nüüls 05. Mär 2004

Das ist ja genau das Problem - wenn das Wort "proprietär" eine Bedeutung hätte, wäre sie...

Angel 04. Mär 2004

Man der wollte doch nur ein bisschen provozieren, kann mir nicht vorstellen, dass der das...

:-) 04. Mär 2004

Es gibt Glaubensgenossen, die sind davon überzeugt, dass alles erst dann richtig...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /