Abo
  • Services:
Anzeige

Gainward liefert kleinen USB-TV-Tuner (Update)

"Hollywood@Home TV2GO" mit Video-Eingang

Einen besonders kleinen TV-Tuner für die USB-2.0-Schnittstelle liefert Gainward ab sofort aus. Das "Hollywood@Home TV2GO" getaufte Produkt misst etwa 9,6 x 4,5 x 2,6 cm und sieht aus wie ein überdimensionierter USB-Speicherstick.

Neben einem Antennen-Anschluss verfügt der kompakte analoge TV-Tuner über einen Video-Eingang für eine externe Videoquelle sowie über je einen Stereo-Ton-Ein- und -Ausgang. Die Stromversorgung der TV2GO erfolgt ausschließlich über den USB-Anschluss. In Europa vertreibt der Hersteller die PAL-Version, für andere Regionen gibt es eine Version für den Fernsehstandard NTSC. Die mitgelieferte kleine Fernbedienung nutzt eine auf der Geräteoberseite integrierte Infrarot-Schnittstelle.

Anzeige
Gainward TV2GO - Externer Fernseh-Tuner
Gainward TV2GO - Externer Fernseh-Tuner

Gainwards TV2GO liefert dem PC keine vorkomprimierten MPEG-Streams. Die Videodaten müssen vom Notebook oder PC zur Aufzeichnung selbst in die Formate MPEG-1/VCD, SVCD oder MPEG-2 komprimiert werden. Auch andere Video-Codecs - etwa für MPEG-4-Kompression - scheinen unterstützt zu werden. Für VCD-Qualität (352 x 240 Pixel) wird mindestens eine 800-MHz-CPU der Pentium-III-Klasse benötigt, für SVCD (480 x 480 Pixel) mindestens ein 1-GHz-Pentium-III-Prozessor und für MPEG-2-Aufnahme (640 x 480 Bildpunkte) sollte Gainward zufolge ein 2-GHz-Pentium-4-Prozessor oder schneller zum Einsatz kommen.

Zudem ist zumindest für die MPEG-2-Aufnahme eine USB-2.0-Schnittstelle für ruckelfreie Videos vonnöten, USB 1.1 taugt auf Grund deutlich niedrigerer Bandbreite nur für komprimierte Streams, welche TV2GO aber nicht liefert.

Treiber legt Gainward nur für Windows 2000 und XP bei, weitere scheinen nicht geplant zu sein. Die mitgelieferte Windows-Software erlaubt das Fernseh-Schauen, dient als Videorekorder, ermöglicht ein Editieren der Aufzeichnungen und ein Archivieren auf DVD.

Gainwards Hollywood@Home TV2GO soll ab Anfang März 2004 für etwa 150,- Euro im Handel erhältlich sein. Neben dem bereits erwähnten Zubehör liegen auch verschiedene Kabel bei, unter anderem eine USB-Verlängerung.


eye home zur Startseite
hansi 12. Nov 2004

...bei Makromarkt für 69

sidomania 23. Jun 2004

nur zu kaufen gibt es das Teil nirgends. Traurig traurig.

pyrdacor 04. Mär 2004

Wobei das Teil von Terratec ziemlich unausgereift ist. Es gibt in der bisherigen...

braddale 04. Mär 2004

Das gibt's doch schon von Terratec. Heistt Cinergy 200 USB und kostet €99

andi 04. Mär 2004

Danke für Eure Antworten! Wozu? Klar kenne ich ssh, vnc und co. Was aber alle nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Analog ist Trumpf

    SchreibenderLeser | 06:32

  2. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    SchreibenderLeser | 06:29

  3. Re: Gibt es bei uns auch

    Vögelchen | 06:28

  4. Re: Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    SchreibenderLeser | 06:23

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel