Abo
  • Services:

Gainward liefert kleinen USB-TV-Tuner (Update)

"Hollywood@Home TV2GO" mit Video-Eingang

Einen besonders kleinen TV-Tuner für die USB-2.0-Schnittstelle liefert Gainward ab sofort aus. Das "Hollywood@Home TV2GO" getaufte Produkt misst etwa 9,6 x 4,5 x 2,6 cm und sieht aus wie ein überdimensionierter USB-Speicherstick.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben einem Antennen-Anschluss verfügt der kompakte analoge TV-Tuner über einen Video-Eingang für eine externe Videoquelle sowie über je einen Stereo-Ton-Ein- und -Ausgang. Die Stromversorgung der TV2GO erfolgt ausschließlich über den USB-Anschluss. In Europa vertreibt der Hersteller die PAL-Version, für andere Regionen gibt es eine Version für den Fernsehstandard NTSC. Die mitgelieferte kleine Fernbedienung nutzt eine auf der Geräteoberseite integrierte Infrarot-Schnittstelle.

Gainward TV2GO - Externer Fernseh-Tuner
Gainward TV2GO - Externer Fernseh-Tuner
Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Gainwards TV2GO liefert dem PC keine vorkomprimierten MPEG-Streams. Die Videodaten müssen vom Notebook oder PC zur Aufzeichnung selbst in die Formate MPEG-1/VCD, SVCD oder MPEG-2 komprimiert werden. Auch andere Video-Codecs - etwa für MPEG-4-Kompression - scheinen unterstützt zu werden. Für VCD-Qualität (352 x 240 Pixel) wird mindestens eine 800-MHz-CPU der Pentium-III-Klasse benötigt, für SVCD (480 x 480 Pixel) mindestens ein 1-GHz-Pentium-III-Prozessor und für MPEG-2-Aufnahme (640 x 480 Bildpunkte) sollte Gainward zufolge ein 2-GHz-Pentium-4-Prozessor oder schneller zum Einsatz kommen.

Zudem ist zumindest für die MPEG-2-Aufnahme eine USB-2.0-Schnittstelle für ruckelfreie Videos vonnöten, USB 1.1 taugt auf Grund deutlich niedrigerer Bandbreite nur für komprimierte Streams, welche TV2GO aber nicht liefert.

Treiber legt Gainward nur für Windows 2000 und XP bei, weitere scheinen nicht geplant zu sein. Die mitgelieferte Windows-Software erlaubt das Fernseh-Schauen, dient als Videorekorder, ermöglicht ein Editieren der Aufzeichnungen und ein Archivieren auf DVD.

Gainwards Hollywood@Home TV2GO soll ab Anfang März 2004 für etwa 150,- Euro im Handel erhältlich sein. Neben dem bereits erwähnten Zubehör liegen auch verschiedene Kabel bei, unter anderem eine USB-Verlängerung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 102,46€ + Versand

hansi 12. Nov 2004

...bei Makromarkt für 69

sidomania 23. Jun 2004

nur zu kaufen gibt es das Teil nirgends. Traurig traurig.

pyrdacor 04. Mär 2004

Wobei das Teil von Terratec ziemlich unausgereift ist. Es gibt in der bisherigen...

braddale 04. Mär 2004

Das gibt's doch schon von Terratec. Heistt Cinergy 200 USB und kostet €99

andi 04. Mär 2004

Danke für Eure Antworten! Wozu? Klar kenne ich ssh, vnc und co. Was aber alle nicht...


Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /