Abo
  • Services:

Weltmeisterschaft der Computerspiele startet auf CeBIT 2004

Stand mit 4.000 qm für Spiele-Event reserviert

Mit einem großen Event auf der CeBIT 2004 starten die so genannten World Cyber Games - die Weltmeisterschaften der Computerspiele - ins Jahr 2004. Auf einer Gesamtfläche von 4.000 qm sollen in Halle 16 auf dem Messegelände in Hannover diverse Wettkämpfe ausgetragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Schwerpunkt des Programms liegt dabei auf den Finalspielen der WWCL (Europas Größter LAN-Liga) von Freitag bis Sonntag (19. bis 21. März 2004), zu denen die 200 besten LAN-Party-Spieler geladen werden, um den Meister dieser Saison unter sich auszumachen, sowie auf den öffentlichen Qualifikationsmöglichkeiten für das World Cyber Games Finale. Die besten vier Spieler aus jedem Turnier der WWCL sind automatisch für das nationale Finale der World Cyber Games im Spätsommer dieses Jahres gesetzt.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. ALLPLAN Development Germany GmbH, München

Zudem kann sich jeder Besucher vormittags für die World Cyber Games registrieren und dann bereits nachmittags zum Wettstreit um den Tagessieg antreten. Die Tagessieger von Donnerstag, Montag, Dienstag und Mittwoch nehmen ebenfalls am Finale der World Cyber Games teil, ohne sich durch die ansonsten übliche sechsmonatige Qualifikationsphase spielen zu müssen.

Neben den Gaming Areas, in denen man nur nach einer Anmeldung spielen kann, werden 75 PCs für freies Spielen zur Verfügung stehen. Dort sollen mehrere unterschiedliche Spiele für Gelegenheits- und Profispieler bereitstehen und Messebesuchern eine kleine Ablenkung bieten. Erweitert wird das Angebot mit Mobile-Gaming- und Xbox-Turnieren sowie zahlreichen Gewinnspielen und Showmatches ehemaliger oder amtierender Weltmeister.

Ein wenig überrascht die Austragung dieses Spiele-Events auf der CeBIT 2004 schon - schließlich hatte die Messeleitung in den letzten Jahren versucht, die CeBIT als klare Fachbesucher-Messe zu deklarieren und derartige, eher von Unterhaltungs- und Spiele-Messen bekannte Events nicht zuzulassen. Offensichtlich hat man seine Meinung aber nun geändert - wohl auch, um die im letzten Jahr deutlich zurückgegangenen Besucherzahlen wieder aufzufangen und gerade bei Jugendlichen wieder an Attraktivität zu gewinnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€

knock 08. Apr 2005

BzFlag guckst du hier http://www.bzflag.de

FSMafia 12. Apr 2004

Wann kommt RCT 3 raus?

N!Ce 06. Mär 2004

Ist doch TOLL! \o/ Wenn ein Gamer 3 Spiele spielt, kommt er gleich zu viert! :D

N!Ce 06. Mär 2004

Das ist sicherlich wahr, viele Unternehmen würden ohne den "Gamer-Markt" viel schlechter...

LEXI 05. Mär 2004

Kaum, darum geht es wohl eher nicht. Aber die Games-Branche macht bekanntermassen schon...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /