Abo
  • Services:

Leadtek ruft Grafikkarten wegen möglicher Mängel zurück

Rückruf von GeForceFX-5900-XT-Grafikkarte WinFast A 350 XT TDH 128

Der Hardware-Hersteller Leadtek hat einen Teil seiner bereits ausgelieferten High-End-Grafikkarten vom Typ "WinFast A 350 XT TDH" zurückgerufen - dies geschah zwar schon Anfang Februar 2004, die Meldung ist aber recht versteckt auf dem Leadtek-Server platziert und macht erst jetzt die Runde. Eine bestimmte Charge der GeForceFX-5900-XT-Grafikkarten könnte thermische Probleme aufweisen, so dass sich Leadtek vorsichtshalber für den Rückruf der evtl. betroffenen Chargen entschied.

Artikel veröffentlicht am ,

"Bedingt durch einen sehr hohen Qualitätsstandard, den die Leadtek-Produkte einheitlich bieten - bitten wir jeden Kunden - welcher im Besitz einer Leadtek WinFast A 350 XT TDH 128 Karte ist - sich mit unserem technischem Support in Verbindung zu setzen", heißt es seitens Leadtek. Ein Leadtek-Sprecher gab gegenüber Golem.de an, dass bei einigen Karten der Lüfter schräg montiert sein könnte und dies zu Hitzeproblemen führen könnte.

Um den eigenen hohen Qualitätsstandards treu zu bleiben, wurde deswegen der Rückruf der etwa 500 in Deutschland ausgelieferten Karten gestartet. Folgende Seriennummern sind laut Leadtek betroffen: L4020009161 bis L4020009760 und L4020092181 bis L4020092580. Kunden sollten sich unter der Telefonnummer +49 (0)2405 - 424 602 melden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  2. 12,49€
  3. (-78%) 4,44€

Peer 25. Apr 2004

Also ich muß sagen,das mein lüfter gerade drauf sizt.Geht auch gut die graka,aber ich...

halloWelt 03. Mär 2004

bei mir stand se aufm karton... beim ean code... da steht die, vor dem L steht noch etwas...

Boomer 03. Mär 2004

wo steht die Nummer eigentlich

Zak 03. Mär 2004

Ja Ja, sind ja auch bald so teuer wie ein Auto. ;-)

jaja 03. Mär 2004

daß überhaupt eine Rückrufaktion gestartet wurde. Man könnte natürlich mit "Publicity um...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /