Abo
  • Services:

KDE will neue Helfer gewinnen

KDE Quality Team Project will Einstieg in die Mitarbeit an KDE erleichtern

Die KDE-Community will mit dem neuen "Quality Team Projekt" neue Helfer für das KDE-Projekt begeistern. Das Quality Team Projekt soll dabei die Brücke zwischen Entwicklern und Nutzern schlagen und Interessierten neue Möglichkeiten eröffnen, um sich an der KDE-Entwicklung zu beteiligen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit will man vor allem die Personen gewinnen, die bislang auf Grund der steilen Lernkurve nicht an der KDE-Entwicklung beteiligt waren, um so zu einer breiteren Basis an KDE-Entwicklern zu kommen. Neuen Helfern will man dazu mit entsprechender Dokumentation, Support und Ratschlägen zur Seite stehen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

So hofft man, neue Personen für die Mitarbeit an KDE zu begeistern. Ob Programmierer oder nicht, schließlich will man KDE und die entsprechenden Applikationen in allen Bereichen verbessern, angefangen bei den Grafiken über das User-Interface und die Funktionen bis hin zur Außendarstellung des Projekts.

Als erstes KDE-Projekt bietet das KDE-PIM-Team eine spezielle Website, auf der kleine Aufgaben aufgeführt sind, die neue Entwickler übernehmen könnten.

Die übergreifende Seite des KDE Quality Teams findet sich unter quality.kde.org.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Ozzy 04. Mär 2004

Aufwachen ! Wir reden hier von Linux ! Nix Kapitalismus - Idealismus ! Du wirst doch...

Karl Krammer 03. Mär 2004

habe darüber nichts gefunden, ist das freiberuflich oder angestellt? Wie sieht es mit...

Jörg 03. Mär 2004

Naja, M$ macht ja schließlich auch die Usability-Studien für KDE ("in diesen und jenen...

Michael Seiferle 03. Mär 2004

Wie ich es hasse, wenn gerade bei Linux-spezifischen Meldungen M$-Werbung platziert...

NGC 03. Mär 2004

Wie ich es hasse, wenn gerade bei Linux-spezifischen Meldungen M$-Werbung platziert...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /