Abo
  • IT-Karriere:

Umfrage: Linux-Entwickler von SCO unbeeindruckt

90 Prozent der Linux-Entwickler messen SCOs Klagen keine Bedeutung bei

Mehr als 90 Prozent der Linux-Entwickler glauben, dass die Klagen von SCO bezüglich Linux haltlos sind, das ergab eine Umfrage der Evans Data Corporation. Drei Prozent der Befragten glauben aber, dass die Klagen berechtigt sind, 5 Prozent glauben, dass diese möglicherweise berechtigt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr als die Hälfte hält die Klagen aber für absolut unberechtigt. Dabei haben rund 60 Prozent der Unternehmen, in denen die Befragten tätig sind, die durch Linux entstehenden Risiken bezüglich Urheberrechtsverstößen untersucht. Nur 13 Prozent kamen zu dem Schluss, dass die Klagen von SCO die Nutzung von Linux in ihrem Unternehmen "absolut" oder "möglicherweise" beeinflussen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg

Zwei von drei Entwicklern sind der Meinung, dass Linux-Distributoren ihren Kunden entsprechende Garantien gewähren sollten. Befragt wurden rund 400 Linux-Entwickler im Februar 2004.

Zu den weiteren Ergebnissen der Umfrage zählt die Erkenntnis, dass die Nutzung der freien Entwicklungsumgebung Eclipse um 80 Prozent zugenommen hat und dass mehr als 80 Prozent der Befragten der Meinung sind, Linux solle auch über den Kernel hinaus standardisiert werden.

In einer weiteren Untersuchung kam Evans Data zu dem Schluss, dass in Nord-Amerika rund 1,1 Millionen Entwickler zumindest einen Teil ihrer Zeit mit der Entwicklung von Open-Source-Software verbringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 3,40€
  4. 33,49€

Hauke 03. Mär 2004

Schon lante!!! IMHO M$ hällt 30-40% Der Aktien dieses Unternehmens. Von der Börse...

Nameless 03. Mär 2004

SCO hat schon längst seine Glaubwürdigkeit (und sein Geld) verloren?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /