Abo
  • Services:
Anzeige

Arbeitskreis vernetzt die Games-Branche Hamburgs

Motto: "Hamburg entertains you"

Der Förderkreis Multimedia e.V. will mit dem Arbeitskreis "Games" die digitale Entertainment-Entwicklung in Hamburg stärken. Bislang gab es drei Veranstaltungen des neuen Arbeitskreises "Games" des Hamburg@work I Förderkreis Multimedia.

Mehr als 200 Teilnehmer aus Hamburger Unternehmen, die Computer-, Konsolen- oder Handy-Spiele entwickeln sowie Firmen aus verwandten Branchen haben sich bereits getroffen, um die Möglichkeiten einer effektiven Standortförderung zu diskutieren. Zur vierten Arbeitskreissitzung laden die Arbeitskreis-Leiter Achim Quinke, Inhaber von Quinke Networks, und Stefan Klein, Leiter des Hamburg@work I Info-Office, am 10. März um 18:00 Uhr in die Akademie für elektronisches Publizieren (AEP) ein.

Anzeige

"Hamburg entertains you" - unter diesem Motto will der neue Arbeitskreis (AK) Games des Förderkreis Multimedia zeigen, dass Entertainment in der Hansestadt nicht nur Kunst, Kultur und buntes Kiez-Treiben, sondern auch digitale Spieleunterhaltung "made in Hamburg" bedeuten kann. "Als herausragender Standort der digitalen Wirtschaft verfügt Hamburg über ein bedeutendes Potenzial im elektronischen Spielemarkt. Unser Arbeitskreis rückt diesen Markt jetzt in den Fokus des Interesses", erklärte Achim Quinke, Leiter des Arbeitskreises. "Wir wollen diese Branche aktiv fördern und damit Hamburg langfristig als echten Spielestandort positionieren".

Dieser Zielsetzung folgend, will der Arbeitskreis mehrere Zielgruppen ansprechen: zum einen Hamburger Firmen, die sich originär mit Entwicklung, Publizierung und Finanzierung von Computer-, Konsolen- und Handy-Spielen beschäftigen und zum anderen verwandte Branchen wie die Werbewirtschaft, technische Dienstleister, Online-Agenturen oder die Musik- und Filmwirtschaft.

Der nächste AK Games mit dem Themenschwerpunkt "Neue Werbepotenziale in und mit Computerspielen" findet statt am Mittwoch, dem 10. März 2004 von 18:00 bis 21:00 Uhr mit anschließendem Get Together in den Räumen der Akademie für elektronisches Publizieren GmbH (AEP) im Haus der Multimediaproduzenten Behringstraße 16a, 22769 Hamburg. Die Anmeldung unter ak.games@hamburg-media.net sowie die Teilnahme an der Veranstaltung sind kostenfrei.

Hamburg@work ist eine Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Förderkreis Multimedia zusammengeschlossen haben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. byon gmbh, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  2. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  3. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  4. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  5. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  6. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  7. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  8. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  9. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  10. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Keine Sackgasse: Das Geld des ersten drahtes...

    Lady Fartalot | 17:15

  2. Re: Verbrechen lassen sich nicht vorhersagen

    /mecki78 | 17:13

  3. Dummes Gemeckere

    Mopsmelder500 | 17:12

  4. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    Luke321 | 17:11

  5. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    elcaron | 17:09


  1. 17:05

  2. 15:42

  3. 15:27

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 13:49

  7. 12:25

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel