Abo
  • Services:
Anzeige

Entschärfte Konflikte um Mobilfunkanlagen?

Netzbetreiber legen freiwilliges Jahresgutachten Mobilfunk 2003 vor

Das von den Mobilfunknetzbetreibern im Rahmen ihrer Selbstverpflichtung gegenüber der Bundesregierung veröffentlichte "Jahresgutachten Mobilfunk 2003" wurde zum 2. März 2004 in Berlin vorgestellt. Das Ergebnis des Gutachtens: Die seit 2001 gültige Verbändevereinbarung zwischen Kommunen und Netzbetreibern, Informations-Programme und die bei Standort-Bestimmungen gesammelten Erfahrungen sollen zu einer sinkenden Zahl von Konflikten bei der Aufstellung von Mobilfunkanlagen geführt haben.

Das Gutachten wurde im Auftrag des Informationszentrums Mobilfunk e.V. (IZMF), des B.A.U.M. und des Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) erarbeitet. In 15 Gemeinden wurden dabei Fallstudien durchgeführt, in denen vor allem untersucht wurde, wie mit Konfliktfällen umgegangen wurde.

Anzeige

Durch Befragungen in den Fallstudiengemeinden soll herausgekommen sein, dass die Verbändevereinbarung zu mehr Transparenz führe und damit die Einführung neuer Verfahren und eine verbesserte Information und Kooperation ermögliche. Konflikte hätten sich hier zwar nicht verringert, der Umgang habe sich jedoch vielfach geändert: Es soll eine hohe Konsens- und Konfliktlösungsbereitschaft bestehen, was bereits bei der Erhebung für das Jahr 2002 ermittelt wurde. Die Mehrzahl der Probleme soll einvernehmlich beigelegt worden sein. Viele Konflikte sollen zudem aus älterer Zeit stammen.

Vor allem die Transparenz und Nachvollziehbarkeit bei Standortwahlentscheidungen seitens der Mobilfunknetzbetreiber sind dem Gutachten zufolge wichtige Voraussetzungen zum Abbau von Besorgnissen in der Bevölkerung. Damit werde zudem generell ein wichtiger Beitrag zur größeren Akzeptanz der Mobilfunktechnik geleistet. Für die Erreichung einer Einigung seien zudem Information, Offenheit und Einbindung in Entscheidungsprozesse sehr wichtig, so das Difu in einer Pressemitteilung. Eine frühzeitige Abstimmung der Netzausbauplanungen - mit den Kommunen aber auch zwischen den Betreibern - bewirke häufig, dass Konflikte erst gar nicht aufkommen.

Verdeutlicht habe die Untersuchung jedoch auch, dass es in den Kommunen zwar teilweise standardisierte Verfahren für die Standortwahl gibt, jede Gemeinde aber im Prinzip ihre eigenen Verfahren entwickele, auf die sich die Mobilfunknetzbetreiber einstellen müssten.

Das gesamte "Jahresgutachten 2003 zur Umsetzung der Zusagen der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber" kann kostenlos im Internet abgerufen werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    most | 15:55

  2. Re: Nicht wirtschaftlich? lol?

    Faksimile | 15:53

  3. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Faksimile | 15:53

  4. Re: Mehr Akku-elektrisch als Solarzug

    Ach | 15:50

  5. Re: Das doofe dabei ist...

    attitudinized | 15:49


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel