Abo
  • Services:

NV40 - Verspätet sich Nvidias GeForceFX-Nachfolger?

CeBIT-2004-Pressekonferenz abgesagt

Allem Anschein nach hat Nvidia die für die CeBIT 2004 geplante offizielle Vorstellung seines kommenden High-End-Grafikchips NV40 verschieben müssen. Eine für den Messe-Donnerstag geplante Pressekonferenz sagte der Grafikchip-Hersteller überraschend ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Hintergründen gibt es bisher keine Angaben seitens Nvidia. Dass die ursprünglich für den 18. März 2004 gelistete Pressekonferenz sich um den NV40 drehen sollte, wurde zwar nur vermutet, allerdings verdichteten sich die Anzeichen in den letzten Wochen dafür. Mit der nun abgesagten und auch auf den CeBIT-Presseseiten nicht mehr gelisteten Pressekonferenz wird sich die erwartete große NV40-Vorstellung nun wohl erst einmal verschieben. Vielleicht zeigt Nvidia den NV40 Händlern und Journalisten auf der CeBIT 2004 wenigstens hinter verschlossenen Türen und unter dem Mäntelchen der Verschwiegenheit.

Gerüchte ranken sich bereits seit 2003 um den DirectX-9- und Shader-3.0-fähigen NV40, wurden allerdings erst in den letzten Tagen und Wochen handfester. Gleiches gilt für den NV40-Konkurrenten R420 von ATI, der zwar "nur" die gebräuchlichen Shader 2.0 bietet, aber den Gerüchten zufolge schon fertig sein soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-60%) 15,99€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

burzum 24. Mär 2004

Hrm, sonst schwafeln die Leute immer es sei Matrox. Die Bildqualität resultiert auch aus...

ICE-Man 24. Mär 2004

Also das ATI nie eine Konkurrenz für Nvidia war, halte ich echt für das grösste Gerücht...

burzum 19. Mär 2004

Haha, ich hab gestern meine neue Radeon 9800pro eingebaut und wollte Bridge It spielen...

Anxiety 19. Mär 2004

So ein Blödsinn! Nvidia hat genügend andere Standbeine die nicht im Grafikkartensektor...

dong 03. Mär 2004

hehe, CAD mit ner Consumer Grafikkarte .... selten blöd ;) in diesem Sinne /dong


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook X Pro - Test

Das Matebook X Pro ist ein gutes 14-Zoll-Ultrabook mit sinnvollen Anschlüssen, guten Eingabegeräten sowie Intel-Quadcore und dedizierter Geforce-Grafik. Die eigenwillige Kamera aber gefällt nicht jedem.

Huawei Matebook X Pro - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /