Abo
  • Services:

surfino startet kostenlose DSL-TimeFlatrate (Update)

Tarif ohne Grundgebühr, aber mit monatlichem Freivolumen

Surfino startet jetzt mit der "surfino:DSL-TimeFlatrate" einen recht ungewöhnlichen DSL-Tarif, bei dem keine monatliche Grungebühr anfällt. Dennoch erhalten Kunden, die eine einmalige Einrichtungsgebühr von 9,90 Euro zahlen, 500 MByte Freivolumen im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes weitere MByte schlägt im Tarif "surfino:DSL-TimeFlatrate" mit 0,012 Euro zu Buche. Alternativ bietet surfino aber auch Tarife mit monatlicher Grundgebühr an, die größeres Freivolumen oder Freiminuten enthalten. Die Preise beginnen bei 5,90 Euro für DSL 1000 mit 1.000 MByte Freivolumen im Monat bzw. DSL 20h für 6,90 Euro und 20 Freistunden im Monat. Jede weitere Minute bzw. jedes weitere MByte kostet 0,012 Euro.

Ohne Grundgebühr und einmalige Einrichtungsgebühr kann für 0,0099 Euro pro Minute oder MByte gesurft werden. Dabei basieren die neuen "surfino:DSL"-Produkte auf T-DSL und nutzen das Backbone der Freenet AG.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. (-79%) 8,49€
  3. 1,29€
  4. 16,99€

ein programmierer 06. Mär 2004

Im Anmeldeformular muß die Telefonnummer angegeben werden. Also wohl 500MB je...

schandmaul 04. Mär 2004

aber hallo, damit muss freenet rechnen wenn sie solch einen dienst zur verfügunng...

Apollo 03. Mär 2004

juhu, schon der erste, der versucht mit einem trick zu schnorren und solche dienste...

Qlaus 02. Mär 2004

Sag bloß du hast die ganzen Meldungen über Freenet nicht mitbekommen? https://www.golem.de...

Uwe Bohne 02. Mär 2004

Bei einer 10 köpfigen Familie hätten wir schonmal 5 GB freivolumen wenn 490 MB verbracuht...


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /