Abo
  • Services:

HP und Philips: Kopierschutz für digitales Fernsehen

Kunden sollen digitales Fernsehen nur einmal aufzeichnen können

HP und Philips haben jetzt gemeinsam eine neue Kopierschutztechnik vorgestellt, die die Weiterverbreitung von digitalen Fernsehinhalten beschränken soll. Der von den Unternehmen entwickelte Kopierschutz soll es zwar erlauben, Aufnahmen aus dem digitalen Fernsehen anzufertigen, diese sollen dann aber nicht weiter kopiert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kopierschutz nutzt dazu das von der US-Regulierungsbehörde FCC verabschiedete Broadcast Flag. Dieses soll es Sendern erlauben, ihre Inhalte als kopiergeschützt zu markieren, so dass entsprechend ausgestattete Geräte Kopierschutzmechanismen auf die Inhalte anwenden können. Einen solchen Mechanismus haben HP und Philips jetzt mit der neuen Technik bei der FCC vorgelegt.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Mit Hilfe der Kopierschutztechnik soll auf der einen Seite gewährleistet werden, dass Fernsehzuschauer digitale Inhalte, die mit dem "Broadcast Flag" versehen sind, auf neue DVD-Medien aufzeichnen können, diese aber auf der anderen Seite anschließend nicht beliebig weiterverbreitet werden können.

Die neuen DVD-Medien sollen dabei den DVD-Standards DVD+R, DVD+RW und DVD+R Double Layer entsprechen und so sowohl in künftigen Geräten, die das Broadcast-Flag unterstützen, als auch in herkömmlichen DVD-Playern und Rekordern abspielbar sein. Die von HP und Philips entwickelte Technik soll sich aber auch auf andere Medien-Formate übertragen und erneuern lassen, um Konsumenten eine Langlebigkeit ihrer Aufzeichnungen zu garantieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

Bruder Tuck 03. Mär 2004

reg Dich doch nicht auf, hat doch auch was gutes!

Blindside 02. Mär 2004

Ich muss da eher an den Film "Fahrenheit 451" denken. Das Ziel der Unterhaltungsindustrie...

Blindside 02. Mär 2004

Warum ist HDTV ein Segen? (neutral gefragt) Wer einen Beamer hat wird sich bestimmt...

Angel 02. Mär 2004

HDTV ist ein Segen, je frueher es kommt, desto besser! Manche muss man halt zu ihrem...

Wuschl 02. Mär 2004

das mit dem 5 Jahren bringt mich grad auf eine äußerst blöde Kinowerbung...kenn tihr...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /