Abo
  • Services:

Neue Version von Uleads DVD-Authoring-Software FilmBrennerei

FilmBrennerei 2 unterstützt alle DVD-Medientypen

Ulead bringt mit FilmBrennerei 2 eine erweiterte Version der für den Einstieg in das DVD-Authoring gedachten Windows-Software auf den Markt. Die Software wird in zwei Ausbaustufen angeboten, wovon die besser ausgestattete Variante unter anderem Unterstützung für Dolby-Digital AC-3 liefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Standard-Version der FilmBrennerei 2 sollen sich Video-Discs durch optimierte Arbeitsabläufe besonders einfach erzeugen lassen. Videodaten lassen sich direkt schneiden, um diese etwa in einzelne Szenen aufzuteilen, Werbung herauszuschneiden oder Szenen wieder zusammenzufügen. Dafür stehen neue, passende Übergangseffekte bereit, die sich auch in den Diashow-Funktionen verwenden lassen. Über eine Titel- und Textfunktion beschriftet man beliebige Bereiche in einem DVD-Projekt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

In Menüs lassen sich sowohl die Hintergrundbilder als auch die Schaltflächen mit Animationen versehen, wobei eine Vorschau in Echtzeit die Ergebnisse zeigt. Aufgenommenen Videos mit Originalton sowie Diashows kann eine zweite Musiktonspur hinzugefügt werden, wobei sich die Lautstärke beider Tonspuren anpassen lässt. Das für die DVD-Erstellung benutzte Datenmaterial lässt sich bei ausreichendem Speicherplatz mit auf der DVD verewigen, um so gleich ein Backup dieser Daten anzulegen. DVD-kompatible MPEG-2-Videodaten werden ohne weitere Konvertierung auf die DVD gebrannt.

Über die Arbeitsschritte aufnehmen, schneiden, brennen und Label drucken gelangt man nach Herstellerangaben leicht zur eigenen Video-Disc. Mit der Software lassen sich wiederbeschreibbare DVDs nachbearbeiten, nicht kopiergeschützte DVDs kopieren sowie Daten direkt auf DVD brennen. Zudem ermöglicht es die DVD+VR-Funktion, wiederbeschreibbare DVD+RW-Medien etwa aus dem heimischen DVD-Videorekorder zu editieren und mit Menüs zu versehen, um sie anschließend per DVD-Videorekorder oder -Player abzuspielen.

Zusätzlich zu den Funktionen der Standard-Ausführung bietet die Deluxe-Version unter anderem einen Dolby Digital Stereo AC-3 De- und Encoder, der Audiodaten in den Formaten MPEG-, LPCM- oder Dolby Digital Stereo ausgibt. Im DVD-VR-Modus können zusätzlich zu den DVD+RW-Medien auch DVD-RW- und DVD-RAM-Medien editiert und mit Menüs versehen werden. Schließlich gehört Uleads DVD-Player zum Lieferumfang der Deluxe-Variante. Die FilmBrennerei versteht sich mit den wiederbeschreibbaren Formaten DVD-RAM, DVD-RW oder DVD+RW.

Die FilmBrennerei 2 von Ulead soll ab sofort für die Windows-Plattform im Handel sowie als Download-Version erhältlich sein. Während die Standard-Version 39,95 Euro kostet, liegt der Preis für die Deluxe-Ausführung bei 79,95 Euro, die jedoch in der Retail-Verpackung erst Ende April 2004 in den Handel kommen soll. Upgrades auf die Standard-Ausführung kosten 29,95 Euro, Upgrades auf die Deluxe-Version gibt es für 39,95 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /