Abo
  • Services:

Einführung von Umlaut-Domains stößt auf großes Interesse

öko.de ist erste .de-Domain mit Umlauten

Bereits am ersten Tag (1. März 2004) der Registrierungsmöglichkeit für Internationalized Domain Names (IDNs), in denen auch Umlaute und Akzente erlaubt sind, herrschte eine rege Nachfrage nach den neuen Domains. Bis 18:00 Uhr gingen etwa 350.000 Registrierungsaufträge bei der DENIC, der Registrierungsstelle für .de-Domains, ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den am ersten Tag eingegangenen Aufträgen konnten 40.000 Aufträge bearbeitet werden, 15.000 IDN-Domains wurden dabei registriert. Die anderen Aufträge waren Dubletten, bezogen sich also auf zwischenzeitlich bereits registrierte Domains. Zum Vergleich: An normalen Tagen hat es die DENIC nur mit einigen Tausend Registrierungswünschen zu tun.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Zusammen mit ihren Mitgliedern hatte sich die DENIC in den letzten Wochen auf den Registrierungsstart vorbereitet. Dennoch hatte die Registrierungsstelle zunächst mit technischen Problemen zu kämpfen, die jedoch schnell behoben werden konnten. Es wird damit gerechnet, dass alle Aufträge bis Mitte der Woche bearbeitet sind.

Die erste .de-Domain mit Umlaut ist öko.de. Sie wurde kurz nach dem Startzeitpunkt für die Registrierungen um 10:00 Uhr am 1. März 2004 eingetragen. Auch andere begehrte Domains, wie müller.de, schröder.de, krüger.de oder jäger.de, waren schnell belegt.

Bei der Registrierung wurde strikt nach dem Prioritätsprinzip "first come, first served" verfahren. Neuer Domain-Inhaber wurde also derjenige, dessen Auftrag als erster beim automatischen Registrierungssystem der DENIC eintraf. Ob eine Domain schon registriert ist, kann auf den DENIC-Webseiten über die "Domainabfrage" ermittelt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 33,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Deamon 02. Mär 2004

Eigentlich sollte man nun das Inter(national)Net(z) jetzt auch noch in einzelne Netze...

Netzialist 02. Mär 2004

Logischerweise holen sich Webhoster alle Domains, die sie für interessant halten und...

Chris 02. Mär 2004

"Eine rege Nachfrage am ersten Tag", das ist lustig, das sind doch sicher alles Skripte...

Leo 02. Mär 2004

öko.de und schröder.de zeigen nur "keine Inhalte hinterlegt" oder eine Webhostingfirma...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /