Abo
  • Services:

Einführung von Umlaut-Domains stößt auf großes Interesse

öko.de ist erste .de-Domain mit Umlauten

Bereits am ersten Tag (1. März 2004) der Registrierungsmöglichkeit für Internationalized Domain Names (IDNs), in denen auch Umlaute und Akzente erlaubt sind, herrschte eine rege Nachfrage nach den neuen Domains. Bis 18:00 Uhr gingen etwa 350.000 Registrierungsaufträge bei der DENIC, der Registrierungsstelle für .de-Domains, ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den am ersten Tag eingegangenen Aufträgen konnten 40.000 Aufträge bearbeitet werden, 15.000 IDN-Domains wurden dabei registriert. Die anderen Aufträge waren Dubletten, bezogen sich also auf zwischenzeitlich bereits registrierte Domains. Zum Vergleich: An normalen Tagen hat es die DENIC nur mit einigen Tausend Registrierungswünschen zu tun.

Stellenmarkt
  1. Ipsos GmbH, Nürnberg
  2. persona service AG & Co. KG, Lüdenscheid bei Dortmund

Zusammen mit ihren Mitgliedern hatte sich die DENIC in den letzten Wochen auf den Registrierungsstart vorbereitet. Dennoch hatte die Registrierungsstelle zunächst mit technischen Problemen zu kämpfen, die jedoch schnell behoben werden konnten. Es wird damit gerechnet, dass alle Aufträge bis Mitte der Woche bearbeitet sind.

Die erste .de-Domain mit Umlaut ist öko.de. Sie wurde kurz nach dem Startzeitpunkt für die Registrierungen um 10:00 Uhr am 1. März 2004 eingetragen. Auch andere begehrte Domains, wie müller.de, schröder.de, krüger.de oder jäger.de, waren schnell belegt.

Bei der Registrierung wurde strikt nach dem Prioritätsprinzip "first come, first served" verfahren. Neuer Domain-Inhaber wurde also derjenige, dessen Auftrag als erster beim automatischen Registrierungssystem der DENIC eintraf. Ob eine Domain schon registriert ist, kann auf den DENIC-Webseiten über die "Domainabfrage" ermittelt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 19,99€
  3. 19,95€
  4. 45,99€ Release 04.12.

Deamon 02. Mär 2004

Eigentlich sollte man nun das Inter(national)Net(z) jetzt auch noch in einzelne Netze...

Netzialist 02. Mär 2004

Logischerweise holen sich Webhoster alle Domains, die sie für interessant halten und...

Chris 02. Mär 2004

"Eine rege Nachfrage am ersten Tag", das ist lustig, das sind doch sicher alles Skripte...

Leo 02. Mär 2004

öko.de und schröder.de zeigen nur "keine Inhalte hinterlegt" oder eine Webhostingfirma...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /