Abo
  • Services:

Schlund: Unternehmens-Flatrate für 24,90 Euro im Monat

Geschwindigkeiten bis 3.000 KBit/s tagsüber ohne Aufpreis

Mit dem neuen Tarif DSL BusinessFLAT bietet der Karlsruher Internet-Provider Schlund + Partner einen Breitband-Internet-Zugang per DSL, der speziell auf die Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten ist. Bei einem monatlichen Preis von 24,90 Euro ist die Internet-Nutzung während der üblichen Geschäftszeiten montags bis samstags von 7 bis 19 Uhr bereits inklusive.

Artikel veröffentlicht am ,

Außerhalb der Geschäftszeiten fallen 1,2 Cent je Minute an. Die DSL BusinessFLAT kann in Verbindung mit einem entsprechenden T-DSL-Tarif der Deutschen Telekom ohne Aufpreis mit Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 3.000 KBit/s genutzt werden.

Kunden, die zusammen mit dem Internet-Zugang DSL BusinessFLAT von Schlund + Partner einen T-DSL-Neuanschluss beauftragen, erhalten außerdem den DSL-Router ZyXEL Prestige 650 H-E7 kostenlos dazu.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-50%) 29,99€

Virus auf... 02. Mär 2004

mein Virenscanner/Firewallprog hat alarm geschlagen als ich diesen Link angeklickt habe...

Edgar Gabriel 02. Mär 2004

höhö :-))

Tester 01. Mär 2004

Es gibt billigere DSL FLAT für 18,99 EUR Anmeldung gibts glaub ich hier: http://ebris.de/?p=6


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

      •  /