Abo
  • Services:

PNY untertaktet GeForceFX 5700 auf 5200er-Niveau

Verto GeForceFX 5700 LE kommt im März 2004

Der Hardware-Hersteller PNY hat eine GeForceFX-5700-Grafikkarte angekündigt, die preislich in den Bereich der leistungsschwächeren GeForceFX-5200-Produkte hineinwildert. Dazu setzt PNY bei der "Verto GeForceFX 5700 LE" allerdings auf deutlich niedrigere Taktraten, als man sie sonst von GeForceFX-5700-Grafikkarten kennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PNY Verto GeForceFX 5700 LE wird entweder mit 128 MByte und schwachbrüstigem 64-Bit-Speicherbus oder 256-MByte-/128-Bit-Speicherbus ausgeliefert. Der von PNY nur auf 250 MHz getaktete GeForceFX 5700 - üblich sind 425 bzw. 450 MHz bei der normalen Version (Ohne Ultra) - hat zwar den gleichen Takt wie die Chips auf Standard-GeForceFX-5200-Grafikkarten, verfügt aber dafür über die leistungsfähigeren Pixel-Shader ("CineFX-2.0" - vier anstelle von zwei FP-Shader-Operationen/Durchgang). Den Speichertakt nannte PNY nicht.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart

An Schnittstellen werden je ein VGA-, DVI- und ein Fernseh-Ausgang geboten. Zum Lieferumfang der PNY Verto GeForceFX 5700 LE gehören eine kurze Installationsanleitung, eine Treiber-CD, ein S-Video-Kabel, ein DVI-nach-VGA-Adapter und ein S-Video-nach-RCA-Adapter sowie die Komplettversion des 3D-Spiels Splinter Cell.

Mit einer Speicherausstattung von 128 MByte DDR-SDRAM und 64-Bit-Speicherschnittstelle soll die PNY Verto GeForceFX 5700 LE ab März 2004 zum empfohlenen Verkaufspreis von 119,- Euro angeboten werden. Den Preis für die 256-MByte-/128-Bit-Version nannte PNY noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ inkl. Versand
  2. 433,00€ (Bestpreis!)
  3. 481,00€ (Bestpreis!)
  4. 554,00€ (Bestpreis!)

Qlaus 02. Mär 2004

Hä?

Aas 01. Mär 2004

Eigentlich sagt man ja, Fortschritt sei nicht aufzuhalten, aber das kann man ja hier...

Qlaus 01. Mär 2004

Ist diese Karte passiv gekühlt?

Angel 01. Mär 2004

Also was du da erzaehlst, ist RF bzw. Antennenkabel. FBAS und Composite sind das Gleiche.

des 01. Mär 2004

ja mal was neues. mehr davon. mal was anderes als: günstig = langsam = wenig warm...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /