Abo
  • IT-Karriere:

Internetzugang wird billiger

Preise für das Telefonieren insgesamt leicht angestiegen

Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte sind im Februar 2004 im Vergleich zum Februar 2003 um 0,4 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vormonat sank der Gesamtindex um 0,3 Prozent, das teilt das Statistische Bundesamt mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz lag im Februar 2004 um 1,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Anschluss- und Grundgebühren erhöhten sich um 9,3 Prozent. Dagegen verbilligten sich Ortsgespräche (minus 6,3 Porzent), Inlandsfernverbindungen (minus 7,2 Prozent), Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (minus 0,1 Prozent) und Auslandsgespräche (minus 0,1 Prozent).

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen

Gegenüber dem Vormonat erhöhten sich die Preise für das Telefonieren im Festnetz um 0,1 Prozent. Während die Preise für die Anschluss- und Grundgebühren um 1,0 Prozent anstiegen, sanken die Preise für Festnetzverbindungen insgesamt um 0,7 Prozent: Ortsgespräche (minus 0,9 Prozent), Inlandsferngespräche (minus 0,7 Prozent), Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (minus 0,2 Prozent) und Auslandsgespräche (minus 0,8 Prozent) verbilligten sich im Vergleich zum Vormonat.

Im Februar 2004 lagen die Preise für das Mobiltelefonieren auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Von Januar auf Februar 2004 sanken die Preise um 0,5 Prozent. Die Internet-Nutzung verbilligte sich gegenüber dem Februar 2003 um 5,3 Prozent. Im Vergleich mit dem Vormonat fielen die Preise um 4,0 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /