Abo
  • Services:

Krankenkassen: Gesundheitskarte kommt nicht pünktlich

Noch ein IT-Projekt des Bundes wackelig

Die deutschen Krankenkassen erwarten nicht mehr, dass die Gesundheitskarte pünktlich zum 1. Januar 2006 bundesweit eingeführt werden kann. Viele Umsetzungsfragen seien bis heute nicht geklärt und noch sei unklar, welche Funktionen die Karte genau haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Gesundheitskarte soll eigentlich ab 1. Januar 2006 eingeführt und mit einem Passbild ausgestattet werden, um Betrug und Missbrauch zu verhindern. "Mit der flächendeckenden Einführung kann frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2006 begonnen werden", sagte Doris Pfeiffer, Vorsitzende des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen (VdAK), dem "Tagesspiegel am Sonntag".

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

Zudem bremse die Vorgabe des Gesetzgebers, eine neue Versichertennummer einzuführen, das Projekt. Pfeiffer forderte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt auf, mit den beteiligten Kassen, Ärzten und Apothekern über einen "realistischen Zeitplan" zu reden. Wünschenswert sei zudem, die Gesundheitskarte mit der geplanten Jobcard zu kombinieren, um Kosten zu sparen.

Ähnlich pessimistisch ist man bei den Betriebskrankenkassen. "Ich rechne nicht damit, dass jeder Arzt oder Apotheker am 1. Januar 2006 mit der notwendigen Technik ausgerüstet ist", sagte Florian Lanz, Sprecher des BKK Bundesverbandes, dem Blatt. Um die Gesundheitskarte zu nutzen, benötigen Ärzte, Apotheker und Krankenhäuser neue Lesegeräte und neue Software.

Die Chipkarten-Industrie braucht nach eigener Einschätzung zwölf Monate Vorlaufzeit für die Kartenherstellung sowie den Auslieferungsstart für etwa 80 Millionen Gesundheitskarten.

Auch die Bundesärztekammer kritisiert die Planung der Bundesregierung zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. "Zu behaupten, ein noch nicht einmal getestetes System könne bis 2006 im Gesundheitswesen flächendeckend eingeführt werden, ist irreal", sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer, Otmar Kloiber, dem Nachrichtenmagazin Focus. Der Zeitplan sei zu knapp bemessen. Viele Fragen zu dem Projekt seien noch offen, zum Beispiel, "wie die Einführung der Karte finanziert werden soll".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Michael 13. Mär 2004

Wann kommt die Karte denn Raus? Siehe Einführung der LKW-Maut!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

      •  /