Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Breed - Hilfe, die Aliens sind zu blöd

Action-Kost für Halo-Verschmäher

CDV hat nach wiederholten Verschiebungen nun endlich seinen First-Person-Shooter "Breed" auf den Markt gebracht. Die Story ist schnell erzählt - in einer fernen Zukunft zieht man gegen die kriegerischen, außerirdischen "Breed" zu Felde. Dabei kommandiert man einen Zug von Soldaten, die sich durch verschiedene Spezialbegabungen und Waffen auszeichnen. So gibt es zum Beispiel einen Scharfschützen, einen Waffenspezialisten fürs Grobe, einen MG-Schützen und weitere Spezialisten.

Anzeige

3D-Shooter 'Breed'
3D-Shooter 'Breed'
Bei der Installation fällt auf, dass der Rechner einmal neu gestartet werden muss - damit sich der zuvor installierte Kopierschutztreiber ins System einhängen kann und die CD erkennt. Außerdem muss im Spiel beim ersten Starten die Seriennummer eingetippt werden, die auf das Handbuch geklebt wurde.

Vor der Schlacht steht ein Besuch im Trainingslager an, um die zahlreichen Waffen, die Fahrzeuge und die Bedienung des Spiels kennen zu lernen, bevor es wirklich ernst wird. Anders als beispielsweise in "Halo" - mit dem "Breed" immer wieder verglichen wird - steuert man also ein Team und daraus ergeben sich auch zahlreiche taktische Situationen, die mit Finesse ausgenutzt werden können, anstatt einfach nur mit Waffengewalt und Schnelligkeit durch die riesigen Level zu rennen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Besonders vielfältig sind die Befehle leider nicht, die man seinen Kameraden geben kann: Halten, bewegen, feuern oder Feuer einstellen sind neben Munitions- und Sanitätsanforderungen sowie Formationsanweisungen so ziemlich das einzig Mögliche. Reicht dies nicht aus oder handeln die Kameraden nicht wie gewünscht, kann man zum Glück jederzeit in die Rolle der einzelnen Gruppenmitglieder schlüpfen und selbst Hand anlegen.

Spieletest: Breed - Hilfe, die Aliens sind zu blöd 

eye home zur Startseite
ThadMiller 03. Mär 2004

ob die dabei auch so süß schreien... thad

:o 03. Mär 2004

hrhrhr

no_name 03. Mär 2004

Wenn man keine Ahnung hat, soll man sich solche Kommentare sparen...

comes 03. Mär 2004

Billiger Halo-Clone!

jaja 03. Mär 2004

"Zum Glück verlaufen sie sich auch nur sehr selten, springen dafür aber manchmal aus gro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  4. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    jose.ramirez | 22:48

  2. Re: Schade, dass Vega nicht nochmal so ein Sprung...

    jose.ramirez | 22:46

  3. Re: Resignation der Nutzer

    Apfelbrot | 22:44

  4. Re: warum denke ich bei solchen Meldungen immer...

    Azzuro | 22:43

  5. Re: Fuer mich als Linux-Gelegenheitsgamer...

    jose.ramirez | 22:42


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel