Abo
  • Services:
Anzeige

Für Server: 2,5-Zoll-SAS-Festplatten von Hitachi

Bisher nur Prototypen - marktfreife Produkte sollen noch im Jahr 2004 kommen

Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) will bald auch 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Server-Festplatten mit Serial Attached SCSI (SAS) anbieten. Bisher existieren Prototypen; im Laufe des Jahres 2004 sollen jedoch auch marktreife Produkte folgen.

Anzeige

Hitachis SAS-Festplatten mit 2,5-Zoll-Formfaktor sollen speziell für Server- und Speichersysteme mit geringem Platzbedarf, typischerweise Multi-Drive-Konfigurationen und I/O-intensive Anwendungen entwickelt worden sein. Diese Umgebungen würden extrem hohe Leistungs- und Datentransferkapazitäten benötigen, was nicht nur die Verteilung der Daten über mehrere Festplatten mit hoher Umdrehungsgeschwindigkeit erfordere - Festplatten mit kleinem Formfaktor benötigen nicht nur weniger Platz, sondern auch weniger Kühlung und Strom.

Hitachi GST (damals noch als IBM) zählte zu den Gründungsmitgliedern der Serial Attached SCSI Working Group, die den neuen Standard an die SCSI Trade Association und das T10 Komitee weitergaben. SAS wird als Weiterentwicklung von SCSI in Server-Anwendungen angesehen - der Standard definiert eine Speicherschnittstelle zu modularen Speicherkomponenten, die das SCSI-Protokoll, serielle Verbindungen (point-to-point), Dual-Porting, großen Adressraum und die Skalierbarkeit bei kleineren Formfaktoren vereinheitlicht. Durch kleinere Stecker und die einfachere Verkabelung werde zudem die Systemdichte erhöht.

Die erste Generation von Serial-Attached-SCSI-Laufwerken - zu der auch die von Hitachi entwickelten Prototypen zählen - soll Datentransferraten von 3 GBit pro Sekunde unterstützen, kommende Generationen sind dann mit 6 und 12 GBit pro Sekunde geplant. SAS soll eine hohe Skalierbarkeit bieten und gemischte Konfigurationen mit bis zu 16.000 SAS- und Serial-ATA-Festplatten unterstützen.

Seine Festplatten-Prototypen mit SAS-Schnittstelle will Hitachi auf dem neu ins Leben gerufenen "SAS Plugfest" vorstellen. Der erste "branchenumfassende Geräte-Interoperabilitäts-Event" für SAS findet vom 1. bis 5. März 2004 im InterOperability Laboratory der Universität New Hampshire statt. Es werden mehr als ein Dutzend Unternehmen erwartet, einschließlich der bekannten Hersteller von Festplatten, Controllern, Testzubehör, Kabel, Konnektoren und Systemen - durch die Demonstration der Kompatibilität verschiedener SAS-Produkte sowie deren SCSI-Kompabilität soll das Vertrauen in SAS gestärkt werden.


eye home zur Startseite
Angel 01. Mär 2004

Bit durch 8 = Byte. Also 3Gbit/s = ~380MB/s. Allerdings ist das nur ein theoretischer Wert.

hakky 01. Mär 2004

ist dass zuviel verlangt , und wenn jeder eh alles weiss, brauch ja keiner auf golem...

das vierte ? 01. Mär 2004

Ich weiß nicht was Du willst... Golem geht halt von einem lese- und denkfähigen Publikum...

hakky 01. Mär 2004

was ist dass für ein journalismus?? Gbit werden wirklich nicht sooft erwähnt dass davon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. über Personalstrategie GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  2. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  3. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  4. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  5. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  6. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  7. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  8. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  9. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  10. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Für den Kurs...

    knoxxi | 07:35

  2. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  3. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  5. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29


  1. 07:38

  2. 07:10

  3. 17:26

  4. 17:02

  5. 16:21

  6. 15:59

  7. 15:28

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel