• IT-Karriere:
  • Services:

T-Flash: Mini-Speicherkarten für Handys

Motorola nutzt als Erster SanDisks neues Speicherkartenformat in seinen Handys

SanDisk bringt mit T-Flash das nach eigenen Angaben bislang kleinste, austauschbare Flash-Speicher-Format auf den Markt. T-Flash hat ähnliche Abmaße wie entsprechende Embedded-Chips, lässt sich aber austauschen, um beispielsweise Mobiltelefone mit höherer Speicherkapazität zu versehen.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Flash
T-Flash
SanDisks T-Flash hat die Abmaße 11 mm x 15 mm x 1 mm und misst damit nur rund ein Viertel der Größe der kleinsten übrigen Speicherkarten-Formate. Handy-Herstellern will SanDisk so die Möglichkeit geben, ihre Geräte mit austauschbaren Speicherkarten zu versehen, ohne die Größe der Geräte ändern zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz

Als erster Handy-Hersteller will Motorola T-Flash in seinen Geräten einsetzen. Bereits die kürzlich auf dem 3GSM Congress in Cannes vorgestellten Geräte Motorola E1000 und das Motorola A1000 sollen mit 32 MByte T-Flash ausgestattet sein und in der zweiten Jahreshälfte 2004 auf den Markt kommen.

Größenvergleich und Anwendungsgebiete
Größenvergleich und Anwendungsgebiete

Mit einem entsprechenden Adapter soll sich T-Flash aber auch in Geräten mit SD-Card-Steckplätzen nutzen lassen.

SanDisk liefert derzeit erste T-Flash-Muster an OEMs aus, große Stückzahlen sollen ab dem zweiten Quartal erhältlich sein. Die Preise sollen bei Kapazitäten zwischen 32 MByte und 128 MByte zwischen 14,- und 39,- US-Dollar liegen. Später im Jahr 2004 sollen die Karten auch im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 7,77€
  3. 33,99€
  4. 20,49€

alex 26. Nov 2004

also ich bitte euch!! Die DTAG ist immernoch eine der größten, wirtschaftsstärksten...

tux-flash 28. Feb 2004

haben die jetzt einen Controller integriert wie die anderen Formate, außer Smart-Media...

Besserwisser 28. Feb 2004

Nette Bildchen dazu: http://sandisk.com/download/photos/OEMPhotos/Industrial...

noname 28. Feb 2004

nein

Hummelflug 28. Feb 2004

Die DTAG vertreibt darüberhinaus auch unter eigener Marke allerlei mit ihren...


Folgen Sie uns
       


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /