Abo
  • Services:

Kodak-Service: Handy-Bilder drucken und online verwalten

Mobile Imaging Service für Europa an

Kodak will europaweit einen Printservice für Foto-Handy-Besitzer anbieten. Damit weitet das Unternehmen den Ende 2003 in den USA eingeführten Kodak Mobile Service auf die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien und die Niederlande aus. Der Kodak Mobile Imaging Service ist ein Angebot für Foto-Handy-Besitzer zur Speicherung, Kommunikation und das Drucken der Bilder auf Fotopapier.

Artikel veröffentlicht am ,

Die für Mai 2004 angekündigte Kodak-Mobile-Homepage www.kodakmobile.eu.com ist dabei die zentrale Plattform für den Upload zur Speicherung und Verwaltung der Bild- und Videodateien sowie für die Bestellung von Prints auf Fotopapier.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die von Kodak entwickelte Handy-Applikation ermöglicht den Upload von digitalen Bildern oder von Videosequenzen in das private Album auf der Kodak-Mobile-Homepage. Über Bilder-Kioske soll der Nutzer Bilder direkt auf Fotopapier ausdrucken und mitnehmen können.

IDC-Marktstudien gehen davon aus, dass in den nächsten drei Jahren über 250 Millionen Foto-Handys in Europa in Umlauf sein werden. Eine Studie von Strategy Analytics prognostiziert, dass im Jahre 2008 rund 55 Prozent aller weltweit verkauften Handys eine Kamerafunktion beinhalten sollen.

Lisa Gansky, General Manager Kodak Digital Imaging Services: "Der Mobile-Imaging-Markt ist ein Wachstumssegment. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Handys mit 1 bis 2 Megapixeln deutlich bessere Bilder liefern werden, was aber auch zu wesentlich höheren Datenmengen und höheren Anforderungen an das Datenmanagement und den Datentransfer führen wird. Mit einigen unserer Partner wie AT&T, Nokia, Verzion Wireless und Orange bieten wir heute schon flexible und anpassungsfähige Lösungen an, die dem Verbraucher neue Möglichkeiten im Umgang mit ihren mobilen Bildern bieten."

Der Service soll für alle Handy-Besitzer nutzbar sein, deren Endgeräte den Standard WAP 2.0 unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 17,95€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Steve 09. Mär 2004

Genau, und die Übertragungskosten für die Bilder per MMS kommen auch noch dazu, das lohnt...

Captian Code 29. Feb 2004

Wie siehts mit Preisen aus? Über Kodak kann man auch seine "Üblichen" digitalen Bilder...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /