Abo
  • Services:

Ghost Recon: Jungle Storm mit Sprachsteuerung für PS2

Zwei Ausgaben für PlayStation 2

Ubi Soft teilte mit, dass der für die PlayStation 2 entwickelte Militär-Shooter "Tom Clancy's Ghost Recon: Jungle Storm" nun Goldstatus erreicht hat. Das Spiel is das erste der Reihe, das man mit Spracherkennung steuern und online spielen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot 1
Screenshot 1
Das Spiel soll zumindest in den USA Mitte März 2004 in zwei Versionen erscheinen: einmal in einer Standard-Ausgabe ohne Spracherkennung und einmal inklusive Logitech-USB-Head-Set, das man sowohl zum Befehligen seiner Computer-Teamkameraden im Einzelspieler- als auch im Mehrspieler-Online-Modus für die Kommunikation mit menschlichen Mitspielern einsetzen kann.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

"Tom Clancys Ghost Recon: Jungle Storm" beinhaltet einen Splitscreen-Online-Modus und elf Spielvarianten im Multiplayer-Modus inklusive eines Coop- und eines Mannschafts-Modus. Es sollen 31 Multiplayer-Maps enthalten sein.

Screenshot 2
Screenshot 2
Das Spiel wird 16 Einzelspieler-Level enthalten, die im Dschungel, in Dörfern und Höhlensystemen spielen werden. Deutsche Veröffentlichungsdaten sind noch unbekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ThadMiller 01. Mär 2004

Wenns sauber funtzt...geil, will ich für pc Thad alpha los!!! gogogo

Supergrobi 27. Feb 2004

Ja, z.B. dieses Logitech Wingman GamePad. Am besten ist aber die Lösung sich einen USB...

Hurricane 27. Feb 2004

Aber das hab ich noch nie im leben gesehen dass einer das tat. Und ich hab genug...

John Doe 27. Feb 2004

reines Vorurteil, bin seit Jahrem am PC Shooter-Zocker (seit den technischen Anfängen...

Mirco 27. Feb 2004

Shooter spielt man genau wie andere Spiele mit dem Controller ..auf der PS2 hab ich noch...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /