Abo
  • Services:

Dells WindowsCE-PDA Axim X3i ab sofort mit Bluetooth

Axim X3i mit Farb-Display, XScale-Prozessor und WLAN-Funktion

Dell überarbeitet den mit WLAN-Funktion bestückten WindowsCE-PDA Axim X3i, so dass dieser ab sofort zusätzlich mit Bluetooth ausgerüstet ist. Die Produktbezeichnung behält Dell aber bei, was Kunden leicht verwirren könnte. Die üblichen Leistungsdaten änderte Dell nicht, so dass hier keine Neuerungen zu vermelden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Axim X3i
Axim X3i
Der Axim X3i besitzt weiterhin einen XScale-Prozessor mit 400 MHz, 64 MByte RAM, 64 MByte Flash-ROM sowie ein transflektives Farbdisplay, das maximal 65.536 Farben bei einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten darstellt. Neben der neuen Bluetooth-Funktion bietet das Gerät eine Infrarotschnittstelle und WLAN gemäß 802.11b. Zur Speicherergänzung und Nutzung neuer Funktionen steht ein SD-Card-Steckplatz mit SDIO-Unterstützung bereit. Mit Akku soll das Gerät 142 Gramm wiegen und knapp 15 mm dick sein.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2003 zum Einsatz, so dass die Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer und Windows Media Player zum Lieferumfang gehören, aber natürlich auch passende PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung beiliegen. Angaben zu Akkulaufzeiten bleibt Dell weiterhin schuldig. Die mitgelieferte USB-Dockingstation erlaubt es, einen Ersatzakku zu laden.

Dell bietet den Axim X3i ab sofort zum Preis von 439,64 Euro an. Den Vorgänger ohne Bluetooth-Funktion gab es für 382,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

ip (Golem.de) 26. Feb 2004

Hallo nochmal, nun haben wir eine Erklärung für die Preisdifferenz zwischen Artikel und...

ip (Golem.de) 26. Feb 2004

Hallo, merkwürdig. In den Presseunterlagen zu dem Gerät wird der Preis ausdrücklich mit...

Perlator 26. Feb 2004

Ich kann auch nur einen Preis von EUR 497,64 finden.

panzer 26. Feb 2004

@Golem: Im Webshop von Dell bekomme ich das Ding (BT + WLAN) aber nicht sehr viel...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /