Abo
  • Services:
Anzeige

Zwei neue Mobiltelefone von Sendo für Einsteiger

Klapp-Handy M570 mit Farbdisplay; S600 zusätzlich mit VGA-Digitalkamera

Sendo nimmt zwei Mobiltelefone ins Programm, welche vor allem für Einsteiger in die MMS-Telefonie gedacht sind. Während das Klapp-Handy M570 die Nachfolge vom M550 antritt und keine Digitalkamera besitzt, wurde dem S600 eine VGA-Digitalkamera mit 5fachem Digital-Zoom spendiert.

Anzeige

Sendo M570
Sendo M570
Das Klapp-Handy M570 verfügt über zwei Displays, wovon das Hauptdisplay bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben darstellt, während das zweite, monochrome Außendisplay Status-Informationen bei 96 x 64 Pixeln anzeigt. Bei den Maßen von 82 x 45 x 20 mm kommt das Mobiltelefon auf ein Gewicht von 77 Gramm. Das M570 erreicht mit einer Akkuladung nach Herstellerangaben eine Sprechzeit von maximal fünf Stunden und hält im Stand-by-Modus rund 16 Tage.

Sendo S600
Sendo S600
Bei Maßen von 108 x 45 x 19,5 mm liegt das Gewicht des S600 bei 82 Gramm und die Oberschalen lassen sich austauschen. Integriert in das Handy ist eine VGA-Digitalkamera mit einem 5fach-Digital-Zoom, wobei sich Einstellungen für Bildqualität, Schärfe und Weißabgleich vornehmen lassen. Der Kamera-Sucher soll 15 Bilder pro Sekunde darstellen können und so eine ruckelfreie Ansicht bieten. Fotos erscheinen auf einem 128-x-128-Pixel-Display, das bis zu 65.536 Farben darstellt. Mit einer Akkuladung soll man mit dem S600 maximal sieben Stunden sprechen oder etwa 18 Tage im Empfangsmodus arbeiten können.

Beide Modelle besitzen einen dynamischen Speicher von vier MByte für maximal 400 Bilder, 750 Telefonnummern oder 100 Kurzmitteilungen sowie einen Browser gemäß WAP 2.0 und unterstützen GPRS der Klasse 8, Java MDIP 2.0 und polyphone Klingeltöne. Beide Dual-Band-Handys (900 und 1.800 MHz) enthalten eine von Sendo entwickelte Technik, womit sich MMS-Nachrichten schneller versenden lassen sollen.

Sendo will beide Handy-Modelle im Frühjahr 2004 auf den Markt bringen. Während es das S600 für unter 200,- Euro geben soll, kostet dann das M570 rund 200,- Euro. Beide Preisangaben verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.


eye home zur Startseite
Homeworld 26. Feb 2004

Das stimmt nicht. Der Pressesprecher von Sendo ist aktiv im telefon-treff.de Forum. Laut...

simzala 26. Feb 2004

zitat sendo webseite: "Das Sendo X hat noch keine CE-Abnahme. Es hat auch noch nicht die...

Homeworld 26. Feb 2004

und nicht so ein Spielzeug. Verdammt... dieses nervige warten. Erst auf das Handy, bis es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 00:40

  2. Ich denke es gibt

    Arystus | 00:39

  3. Re: Wir verkaufen die Kühe um den Kuhstall zu...

    Dietbert | 00:37

  4. Re: Jamaika wird nicht halten

    Svenson0711 | 00:33

  5. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Svenson0711 | 00:27


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel