Abo
  • Services:

Zwei neue Mobiltelefone von Sendo für Einsteiger

Klapp-Handy M570 mit Farbdisplay; S600 zusätzlich mit VGA-Digitalkamera

Sendo nimmt zwei Mobiltelefone ins Programm, welche vor allem für Einsteiger in die MMS-Telefonie gedacht sind. Während das Klapp-Handy M570 die Nachfolge vom M550 antritt und keine Digitalkamera besitzt, wurde dem S600 eine VGA-Digitalkamera mit 5fachem Digital-Zoom spendiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Sendo M570
Sendo M570
Das Klapp-Handy M570 verfügt über zwei Displays, wovon das Hauptdisplay bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben darstellt, während das zweite, monochrome Außendisplay Status-Informationen bei 96 x 64 Pixeln anzeigt. Bei den Maßen von 82 x 45 x 20 mm kommt das Mobiltelefon auf ein Gewicht von 77 Gramm. Das M570 erreicht mit einer Akkuladung nach Herstellerangaben eine Sprechzeit von maximal fünf Stunden und hält im Stand-by-Modus rund 16 Tage.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Sendo S600
Sendo S600
Bei Maßen von 108 x 45 x 19,5 mm liegt das Gewicht des S600 bei 82 Gramm und die Oberschalen lassen sich austauschen. Integriert in das Handy ist eine VGA-Digitalkamera mit einem 5fach-Digital-Zoom, wobei sich Einstellungen für Bildqualität, Schärfe und Weißabgleich vornehmen lassen. Der Kamera-Sucher soll 15 Bilder pro Sekunde darstellen können und so eine ruckelfreie Ansicht bieten. Fotos erscheinen auf einem 128-x-128-Pixel-Display, das bis zu 65.536 Farben darstellt. Mit einer Akkuladung soll man mit dem S600 maximal sieben Stunden sprechen oder etwa 18 Tage im Empfangsmodus arbeiten können.

Beide Modelle besitzen einen dynamischen Speicher von vier MByte für maximal 400 Bilder, 750 Telefonnummern oder 100 Kurzmitteilungen sowie einen Browser gemäß WAP 2.0 und unterstützen GPRS der Klasse 8, Java MDIP 2.0 und polyphone Klingeltöne. Beide Dual-Band-Handys (900 und 1.800 MHz) enthalten eine von Sendo entwickelte Technik, womit sich MMS-Nachrichten schneller versenden lassen sollen.

Sendo will beide Handy-Modelle im Frühjahr 2004 auf den Markt bringen. Während es das S600 für unter 200,- Euro geben soll, kostet dann das M570 rund 200,- Euro. Beide Preisangaben verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.



Anzeige
Hardware-Angebote

Homeworld 26. Feb 2004

Das stimmt nicht. Der Pressesprecher von Sendo ist aktiv im telefon-treff.de Forum. Laut...

simzala 26. Feb 2004

zitat sendo webseite: "Das Sendo X hat noch keine CE-Abnahme. Es hat auch noch nicht die...

Homeworld 26. Feb 2004

und nicht so ein Spielzeug. Verdammt... dieses nervige warten. Erst auf das Handy, bis es...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /