Abo
  • Services:

Neue Ultima-Online-Erweiterung angekündigt

Abenteuer in mystischer, asiatisch anmutender Umgebung

Electronic Arts hat für die zweite Jahreshälfte 2004 eine zusätzliche, noch unbenannte Erweiterung für das Online-Rollenspiel "Ultima Online" angekündigt, die Spieler in asiatisch anmutende Gefilde versetzt. Auch am eigenständigen Online-Spiel "Ultima X: Odyssey" wird noch entwickelt, bekräftigte EA.

Artikel veröffentlicht am ,

Ultima X: Odyssey
Ultima X: Odyssey
Die neue UO-Erweiterung soll mehr Spieler-gegen-Spieler-Möglichkeiten, ausgedehnte neue Landschaften und neue (Um-)Gestaltungsmöglichkeiten für Häuser mit sich bringen. Darüber hinaus sind zwei neue Berufe mit dabei: Einer konzentriert sich auf die Beherrschung körperlicher Kampffähigkeiten, der zweite soll auf Magie und Verbergen setzen - was doch von der Beschreibung her sehr an Samurais und Ninjas erinnert. Laut EA wird das Erweiterungspaket im Herbst 2004 erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Trotz der sich verdichtenden Gerüchte um die Auflösung des Entwickler-Teams Origin Systems - deren Name in der Pressemitteilung zur neuen UO-Erweiterung nicht fiel - scheinen Fans bisher keine Sorgen um den Fortbestand der Ultima-Online-Spiele haben zu müssen. Bei laut EA rund 225.000 Abonnenten ist das allerdings auch nicht sonderlich verwunderlich, auch wenn auf Fan-Sites mitunter Kritik laut wird, dass das Spiel nur noch stiefmütterlich gepflegt würde. UO wurde in sechs Sprachen übersetzt und wird von Spielern aus über 100 Ländern gespielt.

Ultima X: Odyssey
Ultima X: Odyssey
Neben der Weiterentwicklung von UO kümmert sich das Team auch um die Fertigstellung des neuen Online-Rollenspiels "Ultima X: Odyssey" (UXO), das zuletzt für den Winter 2003/2004 angekündigt wurde, nun aber erst im Sommer 2004 fertig gestellt werden soll. Inhaltlich wird Ultima X zwar auf früheren Ultima-Spielen aufbauen, diverse Elemente der alten Einzelspieler-Titel aber in ein Online-Universum transportieren. Für bessere Grafik soll dabei die aktuelle Unreal-Engine sorgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /