AOL blockiert ICQ-Wurm Bizex

Bizex-Wurm kann sich nicht mehr über ICQ-Netzwerk verbreiten

Der jüngst aufgetauchte ICQ-Wurm Bizex wurde mittlerweile von AOL blockiert, so dass sich der Unhold nicht weiter verbreiten kann. AOL betreibt das ICQ-Netzwerk und reagierte so auf die starke Verbreitung des Wurms, der eine Sicherheitslücke im Internet Explorer für die Verbreitung nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wurm-Blockade wurde durch interne Maßnahmen am ICQ-Netzwerk vorgenommen, so dass Anwender keine Updates installieren müssen. Nach Angaben von AOL waren nur die ICQ-Pro-Versionen von einem möglichen Wurm-Befall betroffen, während Bizex etwa ICQ Lite nicht für eine Verbreitung verwenden konnte. Auch über alternative Clients wie Trillian oder Miranda vermehrte sich der Schädling nicht.

Für die Infizierung eines Windows-Systems nutzte der Bizex-Wurm eine länger bekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer, für die bislang kein Patch von Microsoft angeboten wird. Wer den Internet Explorer nicht als Standard-Browser verwendete, konnte von dem Wurm nicht befallen werden, weil ICQ-Links so nicht in Microsofts Browser geöffnet wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


krille 26. Feb 2004

mach dir mal nicht ins hemd - ist eh der falsche Beitrag für den Kommentar! M$ ist in der...

Joghurt 26. Feb 2004

Hmm, ICQ IST eigentlich ein dezentrales Netz, nur die Anmeldung...

chodo 26. Feb 2004

Genau, irgendwann sorgt M$ dafür, dass der E-Mail-Versand auch auf einem zentralistischen...

tim 26. Feb 2004

Sowas nenne ich doch mal prompten und vernünftigen Service. Leider lässt sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Independence Day
Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg

"Willkommen auf der Erde!" Roland Emmerichs Independence Day ist ein Klassiker des Action-Kinos und enthält einen der besten Momente der Kinogeschichte.
Von Peter Osteried

25 Jahre Independence Day: Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
Artikel
  1. Suchmaschine: Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser
    Suchmaschine
    Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser

    Ein kleiner Teil der Firefox-Desktop-Nutzer bekommt für einige Monate statt Google künftig Microsofts Bing als Standardsuche angezeigt.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Google: Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones
    Google
    Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones

    Google soll bereits kurz nach der Veröffentlichung von Android 12 eine Zwischenversion bringen - vielleicht ein Hinweis auf ein eigenes faltbares Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MediaMarkt-Prospekt (u. a. Asus TUF Gaming F17 17" RTX 3050 1.099€) • Sasmung 970 Evo Plus 1TB PCIe-SSD 99€ • Alternate-Deals (u. a. Enermax ARGB-CPU-Kühler 36,99€) • GP History & War Sale (u. a. Age of Empires Definitive Edition 17,99€ + Wargame Airland Battle als Geschenk) [Werbung]
    •  /