Abo
  • Services:
Anzeige

Casio mit neuen flachen 3- und 4-Megapixel-Kompaktkameras

Exilim EX-Z30 und EX-Z40 vorgestellt

Mit den neuen Exilim-Modellen EX-Z30 und EX-Z40 bietet Casio zwei kompakte Digitalkameras mit 3 bzw. 4 Megapixeln und 3fach optischem Zoom mit einem Brennweitenbereich von 35 mm bis 105 mm. Darüber hinaus setzt ein 4x digitales Zoom ein. Die Anfangsblendenöffnungen beim 4-Megapixel-Modell liegen bei F2.6 bis 4.3, während das Objektiv des 3er-Modells bei F2.6 bis 4.8 liegt.

Anzeige

Exilim EX-Z30
Exilim EX-Z30
Die Exilim EX-Z30 und EX-Z40 im Metallgehäuse verfügen über ein 2-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 85.000 Pixeln. Die Kameras sollen bei ausgeschaltetem Blitz in ca. 1,6 Sekunden betriebsbereit sein und zum anderen eine Auslöseverzögerung von ca. 0,01 Sekunden nach erfolgter Fokussierung aufweisen.

Die Verschlusszeiten liegen zwischen 4 bis 1/2.000 Sekunden. Den Weißabgleich kann man manuell, automatisch oder anhand von fünf Voreinstellungen vornehmen. Die Empfindlichkeitseinstellung kann man den Kameras überlassen oder selbst zwischen ISO 50, 100, 200 und 400 wählen.

Die Kameras verfügen über einen Autofokus mit den Betriebsarten Spot und Multipunktmessung sowie einen manuellen Fokus. Die Belichtungsmessung erfolgt über ein Mehr-Sensoren-Feld.

Exilim EX-Z40
Exilim EX-Z40
Gleich 21 vorprogrammierte Motiveinstellungen ermöglichen es dem Fotografen, verschiedene Aufnahmeszenarien auszuwählen und darüber hinaus eigene Bestshot-Szenen zu erstellen. Weitere Features wie Red-Eye-Reduction, Selbstauslöser, Voice recording und Kalender machen die neuen Leichtgewichte von 129 Gramm zu echten Allround-Talenten.

Die Kameras sollen durch eine besonders lange Betriebsbereitschaft von bis zu ca. 360 kontinuierlichen Aufnahmen glänzen. Auf Grund eines kompakten Modulaufbaus kann ein Akku mit nahezu doppelter Kapazität (1.230 mAh) im Vergleich zum Vorgängermodell genutzt werden.

Zum Lieferumfang gehört zudem eine USB-Dockingstation zum Bildabgleich mit dem Rechner. Sie lädt den Lithium-Ionen-Akku der Exilim wieder auf. Außerdem sind die Kameras PictBridge-kompatibel. Kleine Videos mit 320 x 240 Pixel Auflösung können samt Ton so lange aufgenommen werden, wie der Platz auf der Speicherkarte reicht. Beide Kameras sind mit 9,7 MByte internerm Speicher und einem Speicherkartenslot für SD- und MMC-Speicherkarten ausgerüstet.

Die Exilim EX-Z30 und die EX-Z40 messen 87 x 57 x 23,1 mm, wiegen leer rund 120 Gramm und sollen ab Ende März 2004 im Fachhandel erhältlich sein. Preise liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 499€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  3. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  4. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58

  5. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    franzbauer | 07:54


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel