Abo
  • Services:

Guillemot gibt Grafikkarten und Monitore auf

Konzentration auf Hercules-Soundhardware und Thrustmaster-Eingabegeräte

Der ATI-Partner Guillemot will sich schrittweise aus dem Grafikkarten- und Monitor-Geschäft zurückziehen. Wie der europäische Hersteller am 25. Februar 2004 mitteilte, werde man sich in Zukunft auf seine Hercules-Soundhardware (DJ Console, Muse Pocket) und seine Thrustmaster-Spiele-Eingabegeräte konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Neuausrichtung bei Guillemot
Neuausrichtung bei Guillemot
Grund für den Rückzug aus den Grafikkarten- und Monitor-Märkten seien die geringen Gewinnspannen, so dass man sich nun voll auf wachstumsstärkere Märkte ausrichten wolle. Bei den Displays konnte Guillemot zwar für Ende 2003 noch gute Verkäufe vermelden, kapitulierte aber dann doch vor der "übermäßigen Konkurrenz aus Asien", von der man sich nicht habe abheben können.

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Haiger
  2. Jürgen Gadke Services, Leipzig

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Guillemot soll kurz davor sein, eine komplette Hercules- und Thrustmaster-Produktreihe mit WLAN- und Bluetooth-Unterstützung fertig zu stellen. Produktdetails wurden bisher nicht genannt.

Der französische Hardware- und Zubehör-Hersteller Guillemot wurde 1984 gegründet und umfasst die Marken Hercules und Thrustmaster. Aktiv ist Guillemot in zwölf Ländern, auch in Deutschland wird eine Niederlassung unterhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 449€ + Versand

Greg666 26. Feb 2004

Ich finde es schade,daß der Grafikkartenbereich geschlossen wird.Ich habe eine Prophet...

JTR 26. Feb 2004

Billige Lüfter? Bei ASUS vielleicht nicht aber auf meiner 9800XT von Hercules, das ist...

JTR 26. Feb 2004

Da liebe ich CH Products.... habe von denen ein Flightcontrollscenter Pro oder wie es...

JTR 26. Feb 2004

Laut PCG Hardware und C't ist sie die schnellste ab Werk... scheint Hercules also doch...

JTR 26. Feb 2004

Ne eben dass der nicht einfach die Kühler abfallen. Auf verbaut meine ich verbaut als...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /