Abo
  • Services:

CorelDraw 12 verbilligt für Schüler und Studenten zu haben

Minimale Einschränkungen gegenüber der normalen Vollversion

Corel bietet ab sofort die aktuelle Grafik-Software CorelDraw Graphics Suite 12 für Schüler und Studenten zu einem verringerten Preis an. So erhält man gegen Vorlage eines Schüler- oder Studentenausweises die Software zum Preis von 49,- Euro. Als kleine Einschränkung führen nur ausgewählte Fachhändler diese spezielle Version der Software und es liegt weniger gedrucktes Material bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schüler- und Studentenversion von CorelDraw Graphics Suite 12 entspricht im Wesentlichen dem Funktionsumfang der regulären Version. Man muss aber auf das Clipart-Buch sowie die gedruckte Dokumentation verzichten. Das normale Handbuch liegt nur als PDF-Datei auf CD bei.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg

Zum Lieferumfang der CorelDraw Graphics Suite 12 gehört die Vektorgrafik-Software CorelDraw 12, die Bildbearbeitung Photo-Paint 12, R.A.V.E. 3 für Animationen sowie CorelTrace 12 und Corel Capture 12. Ferner liegen eine Trainings-CD von Lynda.com, 1.000 Fonts, 10.000 Cliparts sowie 1.000 Fotos und Objekte bei.

"Mit diesem Angebot möchten wir Schüler und Studenten für ein professionelles Grafik-Tool begeistern, das neben der Bearbeitung von digitalen Bildern auch in den Bereichen Vektorgrafik, grafische Illustrationen und Seiten-Layout sowie Web-Animation Spielraum für die eigene Kreativität lässt", begründet Elke Steiner, Geschäftsführerin der Corel GmbH, dieses Angebot.

Die CorelDraw Graphics Suite 12 soll für Schüler und Studenten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises ab sofort zum Preis von 49,- Euro erhältlich sein. Die Software kann über die Händler Asknet, ADB Software, BtB Business to Business, co.Tec, Cobra, Steckenborn e-com und Tendi über die Artikelnummer CGS12MULPCA bezogen werden. Der Listenpreis für die normale Version von CorelDraw Graphics Suite 12 liegt bei 599,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 33,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Marco 17. Sep 2004

Welchen Sinn macht Deine Aussage? Wenn die Lizenzbestimmungen es dir verbietet die...

stulle 29. Feb 2004

hallo alle zusammen! ja ist die schülerversion nun software-mäßig komplett oder kann ich...

Ferni 26. Feb 2004

He Leute ist das kein Druckefehler, auf der Seite der Tende.com kostet die Schülerversion...

Brot 26. Feb 2004

Habe die Studentenversion von Corel Graphics 11, kann man auch (noch günstiger) upgraden...

Brot 26. Feb 2004

Das nennt sich Academic Alliance und kostet die Uni etwa 600 Euro pro Jahr. Kostet als...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /