Nvidia-Chips mit TSMCs 0,11-Mikron-Technik ab 2005?

Grafikchip-Hersteller hofft auf mehr Leistung bei geringerem Stromverbrauch

Nachdem bei neueren Grafikchips die Fertigung in 0,13 Mikro mittlerweile zum Standard geworden ist, bereiten sich ATI und Nvidia derzeit auf eine weitere Schrumpfung der Chipstrukturen vor. Führungskräfte beider Hersteller gaben bereits im Januar 2004 gegenüber der US-Presse an, auf die noch junge 0,11-Mikron-Fertigungstechnik der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) setzen zu wollen - nun gab es zumindest von Nvidia noch eine Ankündigung mit etwas mehr Details.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 0,11-Mikron-Fertigungstechnik stellt im Grunde eine foto-lithografisch weiter geschrumpfte Version des 0,13-Mikron-Prozesses von TSMC dar. Erneut setzt TSMC dabei auf Fluorinated Silicate Glass (FSG) zur Isolation der einzelnen Transistoren. Obwohl die einzelnen Ergebnisse vom jeweiligen Chip-Design abhängen, soll der 0,11-Mikron-Prozess im Vergleich zum 0,13-Mikron-Prozess durch Transistor-Verbesserungen für etwas mehr Geschwindigkeit sorgen und geringere Stromaufnahme mit sich bringen.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Nvidia will TSMCs 0,11-Mikron-Prozess sowohl in künftigen High-End- als auch Mittelklasse-Grafikchips einsetzen. Die seit 2002 entwickelte und seit Dezember 2003 als fertig geltende TSMC-Technik soll zwar bereits eine produktionstaugliche Ausbeute ermöglichen, wird aber frühestens ab 1. Quartal 2005 für die Massenproduktion beliebiger Chips genutzt werden können. Lediglich die Low-Voltage-Version soll bereits für die Massenproduktion bereitstehen.

Beim GeForceFX hatte Nvidia dank des Umstiegs auf eine neue Grafikchip-Archtitektur und dem gleichzeitigen Wechsel von 0,15 auf 0,13 Mikron mit TSMC einige Probleme zu bewältigen. Man darf gespannt sein, ob sich Nvidia bei einer künftigen, auf 0,11 Mikron basierenden Produktgeneration noch einmal auf dieses Risiko einlässt - oder ob die neue TSMC-Technik weniger Probleme mit sich bringen wird. Ausschließlich auf TSMC setzen weder ATI noch Nvidia - während ATI noch UMC als Partner hat, setzt Nvidia mittlerweile auch auf IBM.

Konkrete Produkte und Termine für eine 0,11-Mikron-Fertigung nannte Nvidia - ebenso wie ATI - noch nicht. Zumindest die für das Jahr 2004 erwarteten Desktop-Grafikchips werden vermutlich weiter mit 0,13-Mikron-Technik gefertigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /