Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät HP Officejet 9100 kann auch PDFs senden

Scannen, archivieren, faxen, kopieren und drucken unter einer Haube

Die drei neuen Modelle der HP-Officejet-9100-All-in-One-Serie sind für kleine Arbeitsgruppen und Unternehmen konzipiert. Beim Modell HP Officejet 9130 AiO steht neben den üblichen Betriebsarten Drucken, Faxen, Scannen und Kopieren auch eine Funktion für das digitale Versenden von Dokumenten zur Verfügung. Die Funktion ist optional auch für den HP Officejet 9110 AiO und den 9120 AiO erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Einzelne Funktionen der Geräte können parallel genutzt werden: Während des Einscannens kann beispielsweise auch gedruckt werden. Das modulare Tintensystem (Single-Ink) arbeitet mit vier separaten Druckpatronen in den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb. Die einzelnen Farbpatronen sind mit einer Laufleistung von bis zu 1.750 Seiten spezifiziert.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

HP-Officejet-9100-Serie
HP-Officejet-9100-Serie
Die Geräte drucken und kopieren mit bis zu 25 Seiten pro Minute. Mit einer hochgerechneten Auflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi sind die Geräte auch für Fotoausdrucke gerüstet. Über die Speicherkarten-Slots können die Modelle der HP-Officejet-9100-All-in-One-Serie auch PC-unabhängig Fotos ausdrucken.

In der Scan-Funktion erreichen die All-in-Ones eine Auflösung von 2.400 x 2.400 dpi bei einer Farbtiefe von bis zu 48 Bit. Die Papierzuführung der HP-Officejet-9100-All-in-One-Serie kann auf bis zu 650 Blatt erweitert werden.

Neben der Duplex-Einheit zum doppelseitigen Ausdrucken bieten alle drei Modelle auch eine automatische Dokumentenzuführung mit Wendevorrichtung für bis zu 50 Blatt, die unbeaufsichtigtes doppelseitiges Kopieren gestattet. Das integrierte 33,6-Kbps-Modem ermöglicht das Faxen mit bis zu 300 x 300 dpi in Schwarz-Weiß und 200 x 200 dpi in Farbe.

Die Geräte haben einen 128-MByte-Arbeitsspeicher, den man auf bis zu 384 MByte erweitern kann. Die Multifunktionsgeräte sind netzwerkfähig und können über den integrierten Printserver HP Jetdirect EIO 620N (beim HP Officejet 9120 AiO und 9130 AiO Standard, beim HP Officejet 9110 AiO optional) aus dem Netz angesprochen werden. Ein eingebauter Web-Server verwaltet Passwörter für Anwender und die Abrechnung von Druckaufträgen.

Auf Knopfdruck werden Dokumente über die automatische Dokumentenzuführung oder auf dem Scannerglas erfasst, digitalisiert und als E-Mail-Anhang im Format TIFF, JPEG oder PDF verschickt oder an einen Netzwerkordner zur Archivierung weitergeleitet. Für die Auswahl der E-Mail-Adresse stehen dem Anwender Kurzwahltasten zur Verfügung. Über die optional verfügbare HP-AutoStore-Lösung können Dokumente direkt an Dokumentenmanagement-Lösungen weitergeleitet werden, wo die in den Dokumenten enthaltenen Informationen verarbeitet und gespeichert werden.

Die neuen HP Officejets sollen ab Mitte April 2004 im Fachhandel verfügbar sein. Der HP Officejet 9110 AiO hat einen Preis von 799,- Euro, der HP Officejet 9120 AiO kostet 999,- Euro und der HP Officejet 9130 AiO ist für 1.199,- Euro erhältlich. HP bietet ein Jahr Garantie mit Abholservice am nächsten Tag. Mit dem HP CarePack lässt sich die Standardgarantie auf drei Jahre verlängern und durch Vor-Ort-Service erweitern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /