Abo
  • Services:
Anzeige

Zwei neue UMTS-Mobiltelefone von Motorola angekündigt

UMTS-Handy E1000 mit Push-to-Talk-Funktion; Symbian-Smartphone A1000 geplant

Auf dem 3GSM World Congress im französischen Cannes kündigte Motorola an, dass das Unternehmen zwei weitere UMTS-Mobiltelefone in das eigene Sortiment aufnehmen will. So ist mit dem E1000 ein UMTS-Handy mit Push-to-Talk-Funktion und 1,2-Megapixel-Digitalkamera geplant, während das zweite Modell A1000 in Form eines Symbian-Smartphones Office-Dokumente ohne Konvertierung anzeigen können soll.

Anzeige

Motorola E1000
Motorola E1000
Zu beiden Modellen gab Motorola nur wenige technische Details bekannt, so dass bislang lediglich Eckdaten vorliegen und viele Fragen offen bleiben müssen. So ist bekannt, dass das UMTS-Gerät E1000 besonders kompakt sein soll und neben der Push-to-Talk-Funktion eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 1.280 x 960 Pixeln und einem digitalen 8fach-Zoom enthält. Bilder lassen sich auf dem TFT-Display bei einer nicht genannten Auflösung mit maximal 262.000 Farben darstellen.

Das Handy spielt MP3-, Real-Media-Dateien und MPEG4-Videos ab, da entsprechende Software auf dem Gerät installiert ist. Als Weiteres ist bekannt, dass das Handy MMS sowie WAP 2.0 unterstützt und mit Bluetooth sowie AGPS ausgestattet ist. Der nicht bezifferte Speicher im E1000 lässt sich über eine bislang unbekannte Schnittstelle erweitern.

Motorola A1000
Motorola A1000
Zu dem zweiten in Cannes vorgestellten UMTS-Handy A1000 liegen etwas mehr technische Daten vor: Das Smartphone verwendet als Betriebssystem Symbian 7.0 und arbeitet auch in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. Mit der integrierten 1,2-Megapixel-Kamera können Fotos und Videoclips aufgenommen werden, wobei ein 4faches Digital-Zoom dazugeschaltet werden kann. Das im Smartphone verbaute TFT-Display zeigt bei einer Auflösung von 208 x 320 Pixeln maximal 65.536 Farben an, das auch dazu dient, Videokonferenzen abzuhalten oder MPEG4-Daten anzuzeigen. Für den Besitzer stehen dafür 24 MByte Speicher im Gerät zur Verfügung.

Der installierte Picsel Viewer zeigt Word-, Excel-, PowerPoint- sowie PDF-Dokumente an und kann ZIP-Dateien entpacken. Der verwendete E-Mail-Client unterstützt POP3 und IMAP4, während vermutlich Opera als Browser zum Einsatz kommt. Für die Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung stehen passende Applikationen bereit. Zu den weiteren bekannten Fähigkeiten gehören SMS, MMS, Bluetooth, AGPS und J2ME sowie SyncML.

Motorola will das UMTS-Handy E1000 im zweiten Halbjahr 2004 und das A1000 im vierten Quartal 2004 auf den Markt bringen; zu beiden Geräten konnte der Hersteller noch keine Preise nennen.


eye home zur Startseite
Harald 20. Apr 2005

Du scheinst ja einen sehr "gepflegten" Ausdrucksstil zu haben, und scheinst einen...

Sofort 25. Feb 2004

Naja, solange es immer noch Vollidis gibt, die jeden Schei?? kaufen der von...

Captain Code 24. Feb 2004

Brauch ich nicht würde ich so nicht sagen ... Zu dem Preis sage ich aber brauch ich...

rennschnitzel 24. Feb 2004

Langsam gehen mir die Nörgler und Miesmacher auf die Nerven, entweder ärgern sie sich...

Angel 24. Feb 2004

Verbinde dein Handy mit nem Notebook oder hole dir gleich ne UMTS PC-Card, und ab geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  4. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)
  2. (heute u. a. Medion 49"-UHD-TV für 384,99€)
  3. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  2. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  3. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    countzero | 05:49

  5. Re: "Versemmelt"

    Flogs | 05:42


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel