• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei neue UMTS-Mobiltelefone von Motorola angekündigt

UMTS-Handy E1000 mit Push-to-Talk-Funktion; Symbian-Smartphone A1000 geplant

Auf dem 3GSM World Congress im französischen Cannes kündigte Motorola an, dass das Unternehmen zwei weitere UMTS-Mobiltelefone in das eigene Sortiment aufnehmen will. So ist mit dem E1000 ein UMTS-Handy mit Push-to-Talk-Funktion und 1,2-Megapixel-Digitalkamera geplant, während das zweite Modell A1000 in Form eines Symbian-Smartphones Office-Dokumente ohne Konvertierung anzeigen können soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola E1000
Motorola E1000
Zu beiden Modellen gab Motorola nur wenige technische Details bekannt, so dass bislang lediglich Eckdaten vorliegen und viele Fragen offen bleiben müssen. So ist bekannt, dass das UMTS-Gerät E1000 besonders kompakt sein soll und neben der Push-to-Talk-Funktion eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 1.280 x 960 Pixeln und einem digitalen 8fach-Zoom enthält. Bilder lassen sich auf dem TFT-Display bei einer nicht genannten Auflösung mit maximal 262.000 Farben darstellen.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid

Das Handy spielt MP3-, Real-Media-Dateien und MPEG4-Videos ab, da entsprechende Software auf dem Gerät installiert ist. Als Weiteres ist bekannt, dass das Handy MMS sowie WAP 2.0 unterstützt und mit Bluetooth sowie AGPS ausgestattet ist. Der nicht bezifferte Speicher im E1000 lässt sich über eine bislang unbekannte Schnittstelle erweitern.

Motorola A1000
Motorola A1000
Zu dem zweiten in Cannes vorgestellten UMTS-Handy A1000 liegen etwas mehr technische Daten vor: Das Smartphone verwendet als Betriebssystem Symbian 7.0 und arbeitet auch in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. Mit der integrierten 1,2-Megapixel-Kamera können Fotos und Videoclips aufgenommen werden, wobei ein 4faches Digital-Zoom dazugeschaltet werden kann. Das im Smartphone verbaute TFT-Display zeigt bei einer Auflösung von 208 x 320 Pixeln maximal 65.536 Farben an, das auch dazu dient, Videokonferenzen abzuhalten oder MPEG4-Daten anzuzeigen. Für den Besitzer stehen dafür 24 MByte Speicher im Gerät zur Verfügung.

Der installierte Picsel Viewer zeigt Word-, Excel-, PowerPoint- sowie PDF-Dokumente an und kann ZIP-Dateien entpacken. Der verwendete E-Mail-Client unterstützt POP3 und IMAP4, während vermutlich Opera als Browser zum Einsatz kommt. Für die Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung stehen passende Applikationen bereit. Zu den weiteren bekannten Fähigkeiten gehören SMS, MMS, Bluetooth, AGPS und J2ME sowie SyncML.

Motorola will das UMTS-Handy E1000 im zweiten Halbjahr 2004 und das A1000 im vierten Quartal 2004 auf den Markt bringen; zu beiden Geräten konnte der Hersteller noch keine Preise nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

Harald 20. Apr 2005

Du scheinst ja einen sehr "gepflegten" Ausdrucksstil zu haben, und scheinst einen...

Sofort 25. Feb 2004

Naja, solange es immer noch Vollidis gibt, die jeden Schei?? kaufen der von...

Captain Code 24. Feb 2004

Brauch ich nicht würde ich so nicht sagen ... Zu dem Preis sage ich aber brauch ich...

rennschnitzel 24. Feb 2004

Langsam gehen mir die Nörgler und Miesmacher auf die Nerven, entweder ärgern sie sich...

Angel 24. Feb 2004

Verbinde dein Handy mit nem Notebook oder hole dir gleich ne UMTS PC-Card, und ab geht...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /