Abo
  • Services:

WindowsCE-Smartphone Motorola MPx mit Mini-Tastatur

Motorola MPx mit Bluetooth, WLAN und 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit Blitz

Motorola kündigte für die zweite Jahreshälfte 2004 ein WindowsCE-Smartphone an, das auf die Bezeichnung MPx hört und mit einer Mini-Tastatur ausgestattet ist. Die erst nach Aufklappen des Geräts zum Vorschein kommende Tastatur soll unterwegs die Texteingabe in das mobile Gerät erleichtern. Neben einer Bluetooth-Funktion wurde auch eine WLAN-Möglichkeit in das Gerät integriert, das auf dem 3GSM World Congress im französischen Cannes vorgestellt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola MPx
Motorola MPx
Erst nachdem das WindowsCE-Smartphone MPx hochkant aufgeklappt wird, kommt sowohl ein großes Display als auch eine Mini-Tastatur zur Texteingabe zum Vorschein. Das Hauptdisplay arbeitet als Touchscreen und zeigt bei der WindowsCE-typischen Auflösung von 320 x 240 Pixeln maximal 65.536 Farben an. Über das Außendisplay sollen sich einige grundlegende Funktionen ausführen lassen, wobei Statusinformationen darüber abgerufen werden können, ohne das Gerät öffnen zu müssen. Angaben zu Farbtiefe und Auflösung blieb Motorola schuldig.

Stellenmarkt
  1. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Als drahtlose Verbindungsmöglichkeiten wurden Bluetooth, WLAN gemäß IEEE 802.11b und auch eine Infrarot-Schnittstelle integriert. Die eingebaute Digitalkamera speichert Bilder mit einer Auflösung von maximal 1,3 Megapixel, wobei ein Blitz in dunkler Umgebung für entsprechend ausgeleuchtete Fotos sorgen soll. Über einen Steckplatz für SD-Card oder MMC lässt sich der nicht spezifizierte Speicher des Geräts erweitern.

Motorola MPx
Motorola MPx

Als Betriebssystem entschied sich Motorola im MPx für die WindowsCE-Version PocketPC 2003 in der Phone Edition, so dass die üblichen Applikationen zum Lieferumfang gehören. So besitzt das Smartphone PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- oder Aufgabenverwaltung sowie die Pocket-Ausführungen von Word, Excel, Internet Explorer sowie Media Player zur Wiedergabe von MP3-Musik. Neben dem Versand und Empfang von MMS und SMS bietet das Gerät auch E-Mail-Funktionen und eine Java-Engine.

Leider gab Motorola viele technische Daten zu dem Gerät nicht an, so dass derzeit nicht bekannt ist, welche GSM-Netze unterstützt werden, wie viel Speicher im Gerät zur Verfügung steht oder was für Akkulaufzeiten das Smartphone bietet.

Das Motorola MPx soll in der zweiten Jahreshälfte 2004 in den Handel kommen. Motorola war nicht im Stande, einen Preis für das Gerät anzugeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 31,97€
  3. 29,99€
  4. 9,97€

Peterpan233 15. Nov 2007

2007, Berlin, Erotikmarktplatz, Messe, Sexauktionshaus, Erotische Versteigerungen...

pfandy 17. Aug 2007

http://www.pfandy.com Pfandhaus Leihhaus Pfand

keiner da 20. Sep 2006

http://www.musikstudio-glissando.de/ Offizielle Website von Musikstudio Glissando in...

wowo234 19. Jun 2006

, http://www.romeomust.com/ http://www.romeo-must.com/ http://www.date4cash.de http...

romeo1234 11. Jun 2006

http://www.romeomust.com/ http://www.romeo-must.com/ romeo must.com Romeo muss kommen...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /