Abo
  • Services:

Sicherheits-Patches für MacOS X 10.2 und 10.3

Patch aktualisiert Komponenten in MacOS X

Apple bietet ab sofort Sicherheits-Patches für MacOS X 10.2 und 10.3 zum Download an, womit einige Sicherheitslöcher in verschiedenen Komponenten des Betriebssystems bereinigt werden sollen. Die Patches stehen einerseits für die Client-Versionen und andererseits für die Server-Ausführungen der entsprechenden MacOS-X-Versionen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Sicherheits-Update werden die Komponenten DiskArbitration, IPSec, das Point-to-Point-Protokoll sowie tcpdump aktualisiert. Weitere Angaben zu den betroffenen Sicherheitslücken machte Apple nicht, weil sich der Hersteller in diesem Bereich wie gewohnt zugeknöpft gibt. Die Server-Versionen enthalten außerdem ein Update für den QuickTime-Streaming-Server.

Die Sicherheits-Updates für MacOS X 10.2 und 10.3 können entweder über die Update-Funktion des Betriebssystems oder über eine ensprechende Website geladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 75,90€ + Versand
  3. 119,90€

Redaktionsflatuenz 02. Mär 2004

... Nur weil OSX im alten Europa im Vergleich zu Windows kaum eine Rolle spielt, heisst...

Redaktionsflatuenz 02. Mär 2004

... Naja, 4.79 geht so. Die frueheren 4.5x bis 4.7x waren weit uebler. Bei 4.78 und 4...

hui 27. Feb 2004

naja, es ist nich ganz das selbe. auf netscape trifft keins der mermale zu, die oben...

Michael - alt 25. Feb 2004

Ich glaube nicht, daß Du Dich mit dem Thema Softwarequalität jemals auseinandergesetzt...

hui @ dDoS 24. Feb 2004

die geringe verbreitung ist das ist nicht wirklich die ursache. (wenn das so wäre, würde...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /