Abo
  • Services:
Anzeige

IBM und Nokia mit neuen Mobilfunk-IT-Ideen für Firmen

Branchenübergreifende mobile Unternehmenslösungen

IBM und Nokia wollen bei der Bereitstellung von Mobilitätslösungen für Unternehmen künftig eng zusammenarbeiten und ein Zusammenwachsen der IT-Welt und der Mobilfunkbranche forcieren.

Anzeige

Die Verbindung der Communicator-Plattform von Nokia mit der Mobilitäts-Software von IBM soll dabei Funktionen wie beispielsweise Instant Messaging anbieten. Dies ist freilich nichts grundsätzlich Neues - ICQ und Konsorten gibt es schon lange auch auf Mobiltelefonen. Hier jedoch wird zu einer stärkeren Verknüpfung mit Backoffice-Systemen gearbeitet. Die angesprochene Lösung wurde zunächst zur Automatisierung von Vertrieb und Außendienst in der Pharma- und Versicherungsbranche sowie den Behörden entwickelt. Damit können Außendienst- und Vertriebsmitarbeiter über den Nokia Communicator beispielsweise auf Aufträge oder Vertriebshandbücher auf ihrem Unternehmens-Server zugreifen.

Die Lösungen basieren auf mehreren Software-Produkten von IBM, die für die Nokia-Communicator-Plattform zugeschnitten sind und das Betriebssystem Symbian OS unterstützen. Dazu gehören WebSphere Everyplace Access Client, WebSphere Everyplace Connection Manager Client, WebSphere Micro Environment, IBM Tivoli und der Lotus Sametime Instant Messaging Client für den Nokia Communicator. IBM Global Services wird die Systemintegrationsdienste für diese Lösungen bereitstellen.

Nokia und IBM haben gemeinsam eine Java-Umgebung für mobile Unternehmensanwendungen entwickelt, die J2ME MIDP 2.0, CDC Personal Profile 1.0 und mehrere weitere Java-APIs umfasst. IBM WebSphere Micro Environment für Symbian OS unterstützt eine JavaJ2ME-Personal-Profile-Laufzeitumgebung für den neuen Nokia 9500 Communicator und ermöglicht die Integration von Middleware und die Ausdehnung von Unternehmensdiensten auf das mobile Umfeld. Für Entwickler wird es ein Java Development Kit für den PC geben, das mit der Java-Umgebung im Nokia Communicator kompatibel ist. Damit sollen sie bereits existierende Java-Anwendungen auf das Gerät portieren und vorhandene Kenntnisse und Ressourcen wieder verwenden können.

Zusätzlich arbeitet IBM an der Anpassung der WebSphere-Studio-Device-Developer-Software-Tools, um eine Umgebung zu schaffen, die speziell auf die Entwicklung und Optimierung von Unternehmensanwendungen für den Nokia Communicator abgestimmt ist. Außerdem können Unternehmenskunden, die IBM-Tivoli-Lösungen für mobile Geräte einsetzen, mit der Systemverwaltungs-Software, die sie für die Verwaltung von Desktops, Laptops und Servern einsetzen, auch mobile Geräte nach Bedarf verwalten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Ladeleistung

    AppRio | 15:13

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    AppRio | 15:10

  3. Re: Recht hatter..

    klink | 15:09

  4. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    ronlol | 15:09

  5. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    SJ | 15:09


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel