Abo
  • Services:

IBM und Nokia mit neuen Mobilfunk-IT-Ideen für Firmen

Branchenübergreifende mobile Unternehmenslösungen

IBM und Nokia wollen bei der Bereitstellung von Mobilitätslösungen für Unternehmen künftig eng zusammenarbeiten und ein Zusammenwachsen der IT-Welt und der Mobilfunkbranche forcieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verbindung der Communicator-Plattform von Nokia mit der Mobilitäts-Software von IBM soll dabei Funktionen wie beispielsweise Instant Messaging anbieten. Dies ist freilich nichts grundsätzlich Neues - ICQ und Konsorten gibt es schon lange auch auf Mobiltelefonen. Hier jedoch wird zu einer stärkeren Verknüpfung mit Backoffice-Systemen gearbeitet. Die angesprochene Lösung wurde zunächst zur Automatisierung von Vertrieb und Außendienst in der Pharma- und Versicherungsbranche sowie den Behörden entwickelt. Damit können Außendienst- und Vertriebsmitarbeiter über den Nokia Communicator beispielsweise auf Aufträge oder Vertriebshandbücher auf ihrem Unternehmens-Server zugreifen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Die Lösungen basieren auf mehreren Software-Produkten von IBM, die für die Nokia-Communicator-Plattform zugeschnitten sind und das Betriebssystem Symbian OS unterstützen. Dazu gehören WebSphere Everyplace Access Client, WebSphere Everyplace Connection Manager Client, WebSphere Micro Environment, IBM Tivoli und der Lotus Sametime Instant Messaging Client für den Nokia Communicator. IBM Global Services wird die Systemintegrationsdienste für diese Lösungen bereitstellen.

Nokia und IBM haben gemeinsam eine Java-Umgebung für mobile Unternehmensanwendungen entwickelt, die J2ME MIDP 2.0, CDC Personal Profile 1.0 und mehrere weitere Java-APIs umfasst. IBM WebSphere Micro Environment für Symbian OS unterstützt eine JavaJ2ME-Personal-Profile-Laufzeitumgebung für den neuen Nokia 9500 Communicator und ermöglicht die Integration von Middleware und die Ausdehnung von Unternehmensdiensten auf das mobile Umfeld. Für Entwickler wird es ein Java Development Kit für den PC geben, das mit der Java-Umgebung im Nokia Communicator kompatibel ist. Damit sollen sie bereits existierende Java-Anwendungen auf das Gerät portieren und vorhandene Kenntnisse und Ressourcen wieder verwenden können.

Zusätzlich arbeitet IBM an der Anpassung der WebSphere-Studio-Device-Developer-Software-Tools, um eine Umgebung zu schaffen, die speziell auf die Entwicklung und Optimierung von Unternehmensanwendungen für den Nokia Communicator abgestimmt ist. Außerdem können Unternehmenskunden, die IBM-Tivoli-Lösungen für mobile Geräte einsetzen, mit der Systemverwaltungs-Software, die sie für die Verwaltung von Desktops, Laptops und Servern einsetzen, auch mobile Geräte nach Bedarf verwalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /