Abo
  • Services:

GC2, PS3 und Xbox 2 als sichere Kassenschlager?

Marktforscher Juniper Research erwartet größeres Interesse an Spielekonsolen

Die Analysten von Juniper Research erwarten, dass der Markt für Spielekonsolen bis zum Jahr 2008 auf 35 Milliarden US-Dollar anwächst. Insbesondere durch die fortschreitende Wandlung von reinen Spielekonsolen zu intelligenten Multimedia-Heimzentralen sollen dabei die ab 2005 erwarteten Nachfolger der aktuellen Geräte deutlich größere Abverkaufszahlen erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Juniper Research erwartet, dass schnelle Online-Spiele, drahtlose Verbindungen zwischen den Spielekonsolen und Handhelds sowie weitere neue Unterhaltungsfunktionen zu wichtigen Kaufargumenten werden. Als heimische Medienzentralen würden die Geräte jedoch zu mehr entwickeln als "nur" zu Spielekonsolen mit immer hübscherer Grafik und mehr Leistung. Zudem werden der Voraussage nach die Konsolen einen festen Platz im Wohnzimmer als Mainstream-Entertainment-Medium einnehmen und nicht mehr hauptsächlich als Spielzeug für Freaks angesehen werden.

Stellenmarkt
  1. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe
  2. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam

Für den Online-Spielebereich erwartet Juniper bis 2008 weltweit etwa 28 Millionen Nutzer, bedingt vor allem durch die steigende Breitband-Verbreitung. Für den Handheld-Bereich erwarten die Marktforscher bis zu diesem Zeitpunkt eine Umsatzsteigerung auf 25 Milliarden US-Dollar. Handheld-Marktführer Nintendo müsse jedoch damit rechnen, dass bedingt durch die Konkurrenz von Sony sowie den Herstellern der Geräte Gamepark und Zodiac ein harter Kampf um Marktanteile ausbrechen wird.

Ein kurzfristiger, sich bereits abzeichnender Trend sei der Nachfrageschwund bei den aktuellen Spieleplattformen. Dies soll bis zur Einführung der neuen Geräte-Generation ein wachsendes Problem werden: "Preissenkungen, Paketangebote und Erweiterungen werden weiterhin gut ankommen, doch informierte Kunden werden Kaufentscheidungen solange herauszögern, bis 2005 die neue Hardware auf den Markt kommt", erwartet Keri Allan von Juniper Research.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

cHaOs667 25. Feb 2004

Sofern wie ich es mal gelesen habe, ja! Solange du noch im Besitz des Kickstart Rom...

BlaM... 25. Feb 2004

Hmmm... Wenn ich einen (echten) Amiga besitze (und somit auch das Kick-ROM habe), darf...

cHaOs667 25. Feb 2004

Rechtswidrig ist es aber auch nur dann, wenn du NICHT im besitz des Original (System...

cHaOs667 25. Feb 2004

Du Irrst mit den Grat Giana Sisters! Es war geklaut und zwar ganz schön offensichtlich...

D-FENS 24. Feb 2004

EMULATION ist nicht illegal, sondern die dazugehörigen ROMS/Spiele. Das solltest Du...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /