GC2, PS3 und Xbox 2 als sichere Kassenschlager?

Marktforscher Juniper Research erwartet größeres Interesse an Spielekonsolen

Die Analysten von Juniper Research erwarten, dass der Markt für Spielekonsolen bis zum Jahr 2008 auf 35 Milliarden US-Dollar anwächst. Insbesondere durch die fortschreitende Wandlung von reinen Spielekonsolen zu intelligenten Multimedia-Heimzentralen sollen dabei die ab 2005 erwarteten Nachfolger der aktuellen Geräte deutlich größere Abverkaufszahlen erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Juniper Research erwartet, dass schnelle Online-Spiele, drahtlose Verbindungen zwischen den Spielekonsolen und Handhelds sowie weitere neue Unterhaltungsfunktionen zu wichtigen Kaufargumenten werden. Als heimische Medienzentralen würden die Geräte jedoch zu mehr entwickeln als "nur" zu Spielekonsolen mit immer hübscherer Grafik und mehr Leistung. Zudem werden der Voraussage nach die Konsolen einen festen Platz im Wohnzimmer als Mainstream-Entertainment-Medium einnehmen und nicht mehr hauptsächlich als Spielzeug für Freaks angesehen werden.

Stellenmarkt
  1. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Für den Online-Spielebereich erwartet Juniper bis 2008 weltweit etwa 28 Millionen Nutzer, bedingt vor allem durch die steigende Breitband-Verbreitung. Für den Handheld-Bereich erwarten die Marktforscher bis zu diesem Zeitpunkt eine Umsatzsteigerung auf 25 Milliarden US-Dollar. Handheld-Marktführer Nintendo müsse jedoch damit rechnen, dass bedingt durch die Konkurrenz von Sony sowie den Herstellern der Geräte Gamepark und Zodiac ein harter Kampf um Marktanteile ausbrechen wird.

Ein kurzfristiger, sich bereits abzeichnender Trend sei der Nachfrageschwund bei den aktuellen Spieleplattformen. Dies soll bis zur Einführung der neuen Geräte-Generation ein wachsendes Problem werden: "Preissenkungen, Paketangebote und Erweiterungen werden weiterhin gut ankommen, doch informierte Kunden werden Kaufentscheidungen solange herauszögern, bis 2005 die neue Hardware auf den Markt kommt", erwartet Keri Allan von Juniper Research.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cHaOs667 25. Feb 2004

Sofern wie ich es mal gelesen habe, ja! Solange du noch im Besitz des Kickstart Rom...

BlaM... 25. Feb 2004

Hmmm... Wenn ich einen (echten) Amiga besitze (und somit auch das Kick-ROM habe), darf...

cHaOs667 25. Feb 2004

Rechtswidrig ist es aber auch nur dann, wenn du NICHT im besitz des Original (System...

cHaOs667 25. Feb 2004

Du Irrst mit den Grat Giana Sisters! Es war geklaut und zwar ganz schön offensichtlich...

D-FENS 24. Feb 2004

EMULATION ist nicht illegal, sondern die dazugehörigen ROMS/Spiele. Das solltest Du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /